Die gelben Zeichen wenden sich gegen die rechtsradikalen Parolen, die zuvor an die Unterführung geschmiert worden waren.

Bei Kottgeisering

Neue Unterführung beschmiert

Die erst im Dezember vergangenen Jahres eröffnete neue Bahnunterführung in der Verlängerung der Jesenwanger Straße bei Kottgeisering wurde in der Nacht vom Donnerstag auf Freitag mit rechtsradikalen Parolen und einem Hakenkreuz beidseitig beschmiert.

 Die mit schwarzer Farbe angebrachten Schriftzüge wurden anschließend vermutlich von einem anderen Täter mit gelber Farbe durchgestrichen, wie die Polizei berichtet. Dabei signierte dieser sein Werk mit seinem persönlichen Zeichen, was jedoch trotz der konträren Gesinnung ebenfalls verwerflich ist, so die Beamten.

Die Kottgeiseringer Bürgermeisterin Sandra Meissner hatte dafür keinerlei Verständnis und schaltete sofort die Polizei ein. Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung, Telefon (08141) 6120.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener hält sich an Laterne fest
Am frühen Samstagnachmittag war ein Olchinger schon so betrunken, dass er sich ohne eine in der Pfarrstraße stehende Straßenlaterne, an die er sich klammerte, nicht mehr …
Betrunkener hält sich an Laterne fest
Mann (52) treibt tot im Ammersee - Kripo hat Ermittlungen aufgenommen
Ein Mann aus dem Raum Fürstenfeldbruck starb am Samstagmorgen im Ammersee. Gegen 8.30 Uhr entdeckte eine Frau die Leiche im Wasser.
Mann (52) treibt tot im Ammersee - Kripo hat Ermittlungen aufgenommen
Dieb stiehlt Handy des Busfahrers
Ein dreister Dieb hat am Samstag kurz vor 11 Uhr das Mobiltelefon eines Busfahrers aus dessen Fahrzeug gestohlen.
Dieb stiehlt Handy des Busfahrers
Rauchmelder hat Schlimmeres verhindert
Gernlinden – Erheblicher Sachschaden an einem Wohnhaus ist die Folge eins Brandes am späten Freitagabend in der Pfarrer-Benker-Straße in Gernlinden. Ein installierter …
Rauchmelder hat Schlimmeres verhindert

Kommentare