Krähennester in der Allinger Straße entfernt

Puchheim - Den Krähen scheint es in Puchheim zu gefallen: Egal, was die Stadt versucht, sie lassen sich nicht verscheuchen.

In der jüngsten Sitzung des Stadtrates berichtete Bürgermeister Norbert Seidl (SPD) von der neuesten Aktion: Am Dienstag sind Nester in der Lilien- und der Allinger Straße entfernt worden. „Einige Brutstätten haben wir auch umgesiedelt“, sagte Seidl. Die Maßnahme kostet 5000 Euro. Seit fast eineinhalb Jahren haben die Vögel die Kommune nun im Griff. Zunächst sollten Krähenklatschen die Tiere vertreiben, auch über einen Falkner wurde nachgedacht. Im vergangenen März begannen die Vergrämungsmaßnahmen: Der Nestbau sollte gestört und die Tiere verscheucht werden. Doch die Vögel verlagerten ihre Nistplätze lediglich. „Die Natur lässt sich nicht so leicht beeinflussen“, sagte Seidl vergangenen Oktober. (pak)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bauhof: Neue Lagerhalle schützt kostbaren Straßenschmutz
 Der erste Schritt in Richtung Ausbau und Erweiterung des städtischen Bauhofs an der Schmidstraße ist getan. Gestern Nachmittag wurde die neue offene Einstellhalle …
Bauhof: Neue Lagerhalle schützt kostbaren Straßenschmutz
Gästehaus Paintner jetzt mit Café und Bistro
Das Gästehaus Paintner an der Dorfstraße öffnet sich der Öffentlichkeit. Nach einem Umbau gibt es im Haus ein Café/Bistro nicht nur für die Übernachtungsgäste sondern …
Gästehaus Paintner jetzt mit Café und Bistro
Sie ist Deutschlands beste Jung-Sommelière
Cathrin Trost ist Sommelière. Sie hat geschafft, was nur wenigen gelingt. Sie hat ihr Hobby zum Beruf gemacht. Nun ist sie sogar als Deutschlands beste …
Sie ist Deutschlands beste Jung-Sommelière
Die Kandidaten wollen Innenstadt ohne Umfahrung entlasten
Fürstenfeldbruck – Sie stellten sich gegenseitig vor, waren bei manchen Sachen einer Meinung, bei anderen gab es einige Differenzen: Im Endspurt des OB-Wahlkampfes …
Die Kandidaten wollen Innenstadt ohne Umfahrung entlasten

Kommentare