Krähennester in der Allinger Straße entfernt

Puchheim - Den Krähen scheint es in Puchheim zu gefallen: Egal, was die Stadt versucht, sie lassen sich nicht verscheuchen.

In der jüngsten Sitzung des Stadtrates berichtete Bürgermeister Norbert Seidl (SPD) von der neuesten Aktion: Am Dienstag sind Nester in der Lilien- und der Allinger Straße entfernt worden. „Einige Brutstätten haben wir auch umgesiedelt“, sagte Seidl. Die Maßnahme kostet 5000 Euro. Seit fast eineinhalb Jahren haben die Vögel die Kommune nun im Griff. Zunächst sollten Krähenklatschen die Tiere vertreiben, auch über einen Falkner wurde nachgedacht. Im vergangenen März begannen die Vergrämungsmaßnahmen: Der Nestbau sollte gestört und die Tiere verscheucht werden. Doch die Vögel verlagerten ihre Nistplätze lediglich. „Die Natur lässt sich nicht so leicht beeinflussen“, sagte Seidl vergangenen Oktober. (pak)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Entlassung von OB Klaus Pleil - die Hintergründe
Fürstenfeldbruck - Wie berichtet hat der Stadtrat beschlossen, OB Klaus Pleil (BBV) aus dem Amt zu entlassen. Einstimmig sprach sich das Gremium dafür aus, dass der …
Entlassung von OB Klaus Pleil - die Hintergründe
Für 70 Bewohner im Tonwerk hat das 30-Megabit-Zeitalter begonnen
Emmering - Im kleinen und abgelegenen Emmeringer Ortsteil Tonwerk wurde jetzt der Eintritt in das 30-Megabit-Zeitalter bei Kaffee und Kuchen und mit diversen Ansprachen …
Für 70 Bewohner im Tonwerk hat das 30-Megabit-Zeitalter begonnen
Schnelles Internet für kleine Ortsteile
Mittelstetten Die Ortsteile von Mittelstetten sollen endlich schnelles Internet bekommen. Das freut die Gemeinde. Groll schürt dagegen, dass die Telekom die Kabel durch …
Schnelles Internet für kleine Ortsteile
A 96-Ausbau und Lärmschutz: Jetzt wird’s ernst
Germering – Die Autobahndirektion Südbayern führt in den kommenden Wochen zwischen Oberpfaffenhofen und Germering umfangreiche Baumfällarbeiten für den sechsstreifigen …
A 96-Ausbau und Lärmschutz: Jetzt wird’s ernst

Kommentare