1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Kreisbote

Lkw-Aufbau bleibt an drei Brücken hängen

Erstellt:

Kommentare

Weil ein 47-Jähriger vergessen hat, seinen Lkw-Kran vor der Fahrt vollständig einzufahren, blieb er an drei Brücken hängen.
Weil ein 47-Jähriger vergessen hat, seinen Lkw-Kran vor der Fahrt vollständig einzufahren, blieb er an drei Brücken hängen. © Symbolbild: PantherMedia / SPLAV_SK

Fürstenfeldbruck – Mit einem Kranaufbau seines Lastwagens blieb ein Fahrer am Donnerstag, 19. Mai, an gleich drei Brücken der B 471 hängen und sorgte für erhebliche Verkehrsstörungen.

„Der 47-Jährige vergaß den Kran vor der Fahrt vollständig einzufahren“, erklärt Polizeihauptkommissar Oliver Erhardt. „Als er gegen 13 Uhr an der Anschlussstelle Fürstenfeldbruck-Mitte auf die Bundesstraße auffuhr, blieb er mit seinem Aufbau an insgesamt drei Brücken hängen.“

Dabei lösten sich Betonbrocken, die auf ein nachfolgendes Fahrzeug flogen. Nachdem ein Hydraulikschlauch platze und das Erdreich verunreinigte, musste die Feuerwehr und das Wasserwirtschaftsamt verständigt werden.

Bis zur Bergung des Lkw kam es zu erheblichen Stauungen, da zeitweise eine Fahrbahn gesperrt war.

An dem Lkw entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro.

pi

Auch interessant

Kommentare