1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Kreisbote

Aktion »Zu Fuß zur Schule« geht heuer in die zweite Runde

Erstellt:

Kommentare

Die Klassensprecher der Gewinnerklassen, Vertreterinnen des Elternbeirats und die Dritte Bürgermeisterin bei der Siegerehrung der Aktion „Zu Fuß zur Schule“.
Die Klassensprecher der Gewinnerklassen, Vertreterinnen des Elternbeirats und die Dritte Bürgermeisterin bei der Siegerehrung der Aktion „Zu Fuß zur Schule“. © priv

Germering – Zum zweiten Mail in diesem Jahr nahmen die Schüler der Kirchenschule an der Aktion „Zu Fuß zur Schule“ teil. Vom 17. bis 21. Oktober erhielten die Kinder täglich einen Stempel bei den Lehrkräften, wenn sie nicht mit dem Auto zur Schule gebracht worden sind.  

Die Siegerehrung fand am 28. Oktober in der Aula statt. Die Dritte Bürgermeisterin Sophie Schuhmacher hat die Preise verliehen. Es gab Bälle für die Gewinnerklassen und einen besonderen Pokal, einen „goldenen Laufschuh“. Alle Kinder bekamen als Dankeschön einen Radiergummi.

Im Vergleich zum Mai zeigten sich die Kinder im Oktober noch motivierter. Zwei Klassen haben sich besonders deutlich verbessert von 75 auf 95 Prozent. Es gab wieder einige Klassen, in denen alle Kinder zu Fuß oder mit dem Roller zur Schule kamen. Und das sei gut so, zur Förderung der Eigenständigkeit, der Gesundheit und Ausgeglichenheit der Kinder. Schuhmacher konnte sich noch gut an ihre Schulwege, gemeinsam mit Mitschülern, erinnern, bei denen man sich über die Schule unterhalten oder für den Nachmittag verabredet hat.

„Wir hoffen, das Zufußgehen der Kinder wird zur Gewohnheit. Weniger Autos machen den Schulweg der Kinder sicherer und die Zufahrtswege zum Schulgelände werden nicht durch „Eltern-Taxis“ versperrt, so dass Feuerwehr oder Rettungsdienste ungehindert zur Schule heranfahren können“, so der Elternbeirat.

red

Auch interessant

Kommentare