1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Kreisbote

Ausbildungsstart bei der Volksbank Raiffeisenbank

Erstellt:

Kommentare

Ausbilder Robert Gröber und Vorstand Robert Fedinger begrüßten die neuen Azubis.
Ausbilder Robert Gröber (links) und Vorstand Robert Fedinger (rechts) begrüßten die neuen Azubis. © VR Bank

Fürstenfeldbruck – 13 neue Auszubildende haben Ihre Ausbildung zur Bankkauffrau und zum Bankkaufmann, zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen und zum Kaufmann für Digitalisierungsmanagement in der Volksbank Raiffeisenbank Fürstenfeldbruck am 1. September begonnen.

Sie wurden von Vorstand Robert Fedinger und Ausbilder Robert Gröber begrüßt. Der neue Ausbildungsjahrgang verfügt über den Schulabschluss Abitur beziehungsweise Mittlere Reife. Die Ausbildungsdauer beträgt zwei bis drei Jahre.

Die VR-Bank Fürstenfeldbruck bietet eine fachlich anspruchsvolle Berufsqualifikation.

In den ersten beiden Tagen wurde den 13 neuen Mitarbeitern die Geno-Unternehmensorganisation und der Ausbildungsbetrieb vorgestellt sowie die Unternehmensphilosophie vermittelt. Nach dieser Einführungsveranstaltung in den Schulungsräumen der Hauptgeschäftsstelle in Fürstenfeldbruck wurden die neuen VR Bank-Auszubildenden in einer der Ausbildungsgeschäftsstellen des Landkreises Fürstenfeldbruck eingesetzt und erlebten ihren ersten Arbeitstag am Schalter beziehungsweise in ihrer Fachabteilung.

In den weiteren Monaten der Ausbildung werden die Auszubildenden neben dem praktischen Einsatz im Ausbildungsbetrieb in Fach- und Verkaufsseminaren in den überbetrieblichen Bildungsakademien Bayerischer Genossenschaftsbanken in Beilngries, den genossenschaftlichen Verbundpartnern sowie der Berufsschule auf ihren künftigen anspruchsvollen Beruf bestens vorbereitet.

Die Nachwuchskräfte haben nach Abschluss Ihrer Ausbildung Übernahmechancen mit weiteren internen Qualifizierungsmaßnahmen und berufsbegleitenden Studiengängen, etwa zum Bankfachwirt, Bankbetriebswirt oder Diplom-Bankbetriebswirt beziehungsweise Bachelor of Arts.

red

Auch interessant

Kommentare