1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Kreisbote

Brutaler Überfall von Jugendlichen am Germeringer See

Erstellt:

Kommentare

Mehrere Jugendliche haben andere Jugendliche am Germeringer See angegriffen.
Mehrere Jugendliche haben andere Jugendliche am Germeringer See angegriffen. © Symbolfoto: www.polizei-beratung.de

Germering - Unter massiver Gewalteinwirkung wurden am Samstag, 20. November, drei Jugendliche von fünf weiteren Jugendlichen in Germering überfallen und ausgeraubt. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck ermittelt.

Am Samstagabend, gegen 22 Uhr wurden drei 16-jährige Jugendliche am Germeringer See von fünf jungen Männern im Alter von 14 bis 16 Jahren mit einem Messer bedroht und ihrer Musikbox und einem geringen zweistelligen Geldbetrag beraubt. Einem Geschädigten wurde mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen, einem anderen mit einem Schraubenzieher in den Oberschenkel gestochen. In beiden Fällen wurden die Jugendlichen zur weiteren Abklärung ins Krankenhaus verbracht.

„Die Tatverdächtigen zwangen ihre Opfer mit ihnen zum Germeringer Bahnhof zu laufen und sich dort auf den Boden zu legen. Damit sollte die frühzeitige Verständigung der Polizei verhindert werden“, schildern die Beamten den Fall weiter.

Polizei konnte Täter ermitteln

Kurze Zeit später konnte einer der Geschädigten den Notruf der Polizei wählen. Vier der Tatverdächtigen wurden durch die Einsatzkräfte vorläufig festgenommen und zur Polizeiinspektion Germering verbracht. Der fünfte Täter konnte im Nachgang ebenfalls ermittelt werden.

pi

Auch interessant

Kommentare