1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Kreisbote

Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 349,10, ein neuer Todesfall und 26 Corona-Patienten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Corona Ticker des Kreisbote FFB gibt täglich Updates über die Situation im Landkreis.
Der Corona Ticker des Kreisbote FFB gibt täglich Updates über die Situation im Landkreis. © PantherMedia / lamianuovasupermail@gmail.com

Landkreis Fürstenfeldbruck – Hier gibt es aktuelle Zahlen aus dem Gesundheitsamt Fürstenfeldbruck: Neuinfektionen, Inzidenz oder auch die Zahl der Corona-Patienten im Klinikum. Der Ticker wird jeden Werktag aktualisiert.

+++ Update 7. Dezember

104 Neuinfizierte, darunter drei symptomatische Impfdurchbrüche, meldet das Gesundheitsamt sowie eine 7-Tage-Inzidenz von 349,1 pro 100.000 Einwohner. An insgesamt 8 Schulen ist jeweils ein Schüler in einer Klasse positiv getestet worden. An einer Schule ist außerdem ist ein Mitarbeiter positiv getestet worden. Zudem wird ein weiterer Todesfall, der 186., gemeldet. Es handelt sich dabei um einen 82-jährigen Mann. Im Klinikum FFB werden derzeit 26 Corona-Patienten behandelt, fünf davon müssen beatmet werden. Die Zweitimpfquote liegt derzeit bei 61,55 %.

Aufruf an Corona-Infizierte und engere Kontaktpersonen

Infizierte Personen werden nach wie vor gebeten, ihre Haushaltsangehörigen und andere Personen im privaten wie auch beruflichen Umfeld, zu denen sie in den letzten zwei Tagen vor der Abnahme des positiven Tests oder Symptombeginn engen Kontakt hatten, über ihre Infektion zu informieren.
Enge Kontaktpersonen zur infizierten Personen, die weder geimpft noch genesen sind, sollten sich beim Kontaktpersonenermittlungsteam unter kontakt-CTT@lra-ffb.bayern.de melden. Sollte eine Kontaktaufnahme per E-Mail nicht möglich sein, erreichen enge Kontaktpersonen das Kontaktpersonenermittlungsteam telefonisch unter 08141 519-6707 (Erreichbarkeit: Montag bis Freitag von 7.30 bis 17.30 Uhr). Wichtig bei der Kontaktaufnahme mit dem Gesundheitsamt sind die nachfolgenden Informationen:
- Vor-, Nachname und Telefonnummer des bestätigten Corona-Falles, mit welchem der Kontakt bestand, und das Geburtsdatum, falls vorhanden.
- Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Anschrift und Telefonnummer der engen Kontaktperson
- Datum des letzten Kontakts
- kurze Beschreibung des engen Kontakts
- Alle engen Kontaktpersonen, die vollständig geimpft oder genesen sind, unterliegen derzeit im Regelfall keiner Quarantänepflicht und müssen sich daher auch nicht beim Kontaktermittlungsteam des Gesundheitsamtes Fürstenfeldbruck melden.

+++ Update 6. Dezember

270 Neuinfizierte meldet das Gesundheitsamt nach dem Wochenende. Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Landkreis liegt nun bei 16.671. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 361,36 pro 100.000 Euro. Unter den Neuinfizierten gibt es ein Impfdurchbruch sowie acht Schüler und zwei Kita-Kinder. Im Klinikum werden derzeit 26 Corona-Patienten behandelt, sechs davon werden beatmet. Es gibt außerdem fünf neue Todesfälle: Verstorben sind eine Frau im Alter von 88 Jahren und vier Männer im Alter von 57 Jahren, 74 Jahren, 89 Jahren und 91 Jahren. Somit liegt die Anzahl der Todesfälle mit Covid-19-Befund bei 185. Die Zweitimpfquote beträgt heute 61,50 %.

+++ Update 3. Dezember

71 Neuinfektionen und damit 16.401 Corona-Infektionen insgesamt meldet das Gesundheitsamt. Bei vier der Neuinifizierten handelt es sich um symptomatische Impfdurchbrüche. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis FFB beträgt heute nach Berechnungen des örtlichen Gesundheitsamts 407,73 pro 100.000 Einwohner.  Heute sind vier Schulen und ein Kindergarten von einem neuen Corona-Fall betroffen. Im Klinikum FFB werden derzeit 32 Corona-Patienten behandelt, sechs davon werden beatmet.

+++ Update 2. Dezember

135 Neuinfizierte und eine 7-Tage- Inzidenz von 445,91 pro 1000.000 Einwohner meldet das örtliche Gesundheitsamt. Unter den Neuinfizierten gibt es einen Reiserückkehrer (Türkei) und vier symptomatische Impfdurchbrüche. Heute sind sieben Schulen, zwei Kindergärten und ein Hort von einem neuen Corona-Fall betroffen (bei einer Schule davon jeweils ein Fall in drei verschiedenen Klassen). Im Klinikum werden aktuell 32 Corona-Patienten behandelt, fünf davon werden beatmet. Beim 180. Todesfall mit Covid-19-Befund handelt es sich um einen 64-jährigen Mann. Die Zweitimpfquote im Landkreis beträgt derzeit 61,22 %.

+++ Update 1. Dezember

188 Neuinfektionen, davon vier symptomatische Impfdurchbrüche, meldet das Gesundheitsamt, genauso wie eine 7-Tage-Inzidenz von 458,18 pro 100.000 Einwohner. 16.195  Corona-Fälle sind damit im Landkreis bisher bekannt geworden. Heute sind neun Schulen von einem neuen Corona-Fall betroffen (bei einer Schule davon jeweils ein Fall in zwei verschiedenen Klassen). In einer Kita wurden außerdem drei Mitarbeiter/innen positiv getestet. Zuletzt verstorben ist eine 75-jährige Landkreisbürgerin, sie ist damit der 179. Todesfall mit Covid-19-Befund im Landkreis. Im Klinikum FFB werden aktuell 29 Corona-Patienten behandelt, fünf davon werden beatmet. Die Zweitimpfquote im Landkreis liegt derzeit bei 61,10 %.

+++ Update 30. November

131 Neuinfektionen und eine Gesamt-Infektionszahl von 16.007 meldet das Gesundheitsamt heute. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis FFB beträgt heute 455,91 pro 100.000 Einwohner.  Es wurden acht Impfdurchbrüche registriert. Heute sind sieben Schulen von einem neuen Corona-Fall betroffen (bei zwei Schulen davon jeweils ein Fall in zwei verschiedenen Klassen). Zuletzt verstorben sind zwei Männer (73 und 81 Jahre). Damit gibt es nun 178 Todesfälle mit Covid-19-Befund. Im Klinikum FFB werden 28 Corona-Patienten, davon sechs beatmet, behandelt. Die Zweitimpfquote im Landkreis liegt derzeit bei 61,04 %.

+++ Update 29. November

372 Neuinfektionen meldet das Gesundheitsamt nach dem Wochenende. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt nun 452,73 pro 100.000 Einwohner. Es liegen bei zwölf der heute neu gemeldeten Fälle Hinweise auf einen Impfdurchbruch vor. Die betroffenen Personen sind nicht coronabedingt stationär behandlungsbedürftig.  Neue Fälle in Schulen gibt es zwei. Aktuell sind neun Schulen und fünf Kitas von einem neuen Corona-Fall betroffen.  26 Bewohner sowie 15 Mitarbeiter in insgesamt sechs Einrichtungen gelten aktuell als positiv getestet. Davon sind zwei Seniorenheime von einem größeren Ausbruchsgeschehen betroffen. Zudem meldet das Gesundheitsamt den 176. Todesfall mit Covid-19-Befund, dabei handelt es sich um eine 83-jährige Frau. Im Klinikum FFB werden 27 Corona-Patienten behandelt, fünf davon werden beatmet. Die Zweitimpfquote im Landkreis liegt bei 60,99 Prozent.

+++ Update 26. November

155 Neuinfektionen sowie eine 7-Tage-Inzidenz von 453,64 pro 100.000 Einwohner meldet das örtliche Gesundheitsamt vor dem Wochenende. So wurden bisher 15.504  Corona-Fälle im Landkreis FFB bekannt. Es liegen bei sechs der heute neu gemeldeten Fälle Hinweise auf einen Impfdurchbruch vor. Davon ist eine Personen coronabedingt stationär behandlungsbedürftig.  Heute sind acht Schulen und sechs Kitas von einem neuen Corona-Fall betroffen. Es gab vier weitere Todesfälle mit Covid-19-Befund (vier Frauen im Alter von 77, 81, 86 und 93 Jahre), somit sind bisher 175 Todesfälle bekannt geworden. Im Klinikum FFB werden aktuell 30 Corona-Patienten behandelt, sechs davon müssen beatmet werden. Die Zweitimpfquote im Landkreis liegt derzeit bei 60,83 Prozent.

+++ Update 25. November

162 Neuinfektionen, davon vier symptomatische Impfdurchbrüche, meldet das Gesundheitsamt am Donnerstag. Somit sind nun insgesamt 15.347 Corona-Fälle bekannt geworden. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis FFB beträgt heute nach Berechnungen des örtlichen Gesundheitsamts 466,36 pro 100.000 Einwohner. Aktuell sind insgesamt drei Schulen und vier Kitas von einem Corona-Fall betroffen. Im Klinikum werden aktuell 24 Corona-Patienten behandelt, sechs davon müssen beatmet werden. Zudem kam ein neuer Todesfall (ein Mann, 70 Jahre alt) hinzu, somit sind insgesamt im Landkreis 171 Personen mit Covid-19-Befund verstorben. Die Zweitimpfquote liegt derzeit bei 60,78 Prozent.

+++ Update 24. November

183 Neuinfektionen, davon zwei symptomatische Impfdurchbrüche und zwei Schüler, meldet das Gesundheitsamt zur Wochenmitte. Somit sind nun insgesamt 15.187 Corona-Fälle bekannt geworden. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis FFB beträgt heute nach Berechnungen des örtlichen Gesundheitsamts 461,36 pro 100.000 Einwohner. Aktuell sind insgesamt zwölf Schulen und fünf Kitas von einem Corona-Fall betroffen. Im Klinikum werden aktuell 28 Corona-Patienten behandelt, sechs davon müssen beatmet werden. Zudem kamen zwei neue Todesfälle (ein Mann und eine Frau, 85 bzw. 75 Jahre alt) hinzu, somit sind insgesamt im Landkreis 170 Personen mit Covid-19-Befund verstorben. Die Zweitimpfquote liegt derzeit bei  60,67 %.

+++ Update 23. November

124 Neuinfektionen und eine 7-Tage-Inzidenz von 493,64 pro 100.000 Einwohner meldet nun das Gesundheitsamt. 15.004 Corona-Infektionen sind seit Pandemie-Beginn registriert worden. Unter den Neuinfizierten sind drei symptomatische Impfdurchbrüche und zwei Schüler einer Grundschule. Zudem kamen fünf neue Todesfälle hinzu, drei Männer und zwei Frauen im Alter von 81, 83, 90, 92 und 97 Jahren. Insgesamt gibt es damit  168 Todesfälle im Landkreis FFB. Im Klinikum werden aktuell 27 Corona-Patienten behandelt, sieben davon werden beatmet. Die Zweitimpfquote liegt im Landkreis laut Impfzentrum derzeit bei 60,63 %.

Hinweis: Ab morgen, Mittwoch, 24. November, kommen zehn Soldaten von der Bundeswehr als Verstärkung für das Impfzentrum Fürstenfeldbruck. Der Einsatz ist momentan bis 15. Dezember befristet. In Abhängigkeit von den Einsatzmöglichkeiten kann das Landratsamt damit vielleicht auch die Kapazität der Impfungen weiter hochfahren. Dies muss erst noch geklärt werden.

+++ Update 22. November

Nach dem Wochenende meldet das örtliche Gesundheitsamt 374 Neuinfizierte und somit insgesamt 14.880 Corona-Fälle im Landkreis seit Pandemie-Beginn. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis FFB beträgt heute nach Berechnungen des örtlichen Gesundheitsamts 505,45 pro 100.000 Einwohner.  Unter den Neuinfizierten gibt es neun symptomatische Impfdurchbrüche, fünf Schüler und zwei Kinder aus Kindertagesstätten. Auch in einer Asylunterkunft in Maisach wurden zwei Bewohner und im Ankerzentrum in FFB ein Kind positiv getestet. Zudem gab es übers Wochenende vier neue Todesfälle mit Covid-19-Befund, somit sind aktuell 163 Todesfälle bekannt. Zuletzt verstorben sind vier Männer (72, 82, 83 und 93 Jahre). Im Klinikum FFB werden derzeit 28 Corona-Patienten behandelt, vier davon werden beatmet. Die Zweitimpfquote liegt im Landkreis derzeit  bei 60,59 %.

+++ Update 19. November

183 Neuinfizierte und eine 7-Tage-Inzidenz von 491,36 pro 100.000 Einwohner meldet das Gesundheitsamt heute. Von den Neuinfektionen sind zehn symptomatische Impfdurchbrüche sowie ein Schüler und ein Mitarbeiter einer Kindertagesstätten. Insgesamt wurden bisher 14.506 Corona-Fälle bekannt. Im Klinikum FFB werden 20 Corona-Patienten behandelt, fünf davon werden beatmet. Die Zweitimpfquote im Landkreis liegt derzeit bei 60,46 Prozent.

+++ Update 18. November

151 Neuinfektionen und eine 7-Tage-Inzidenz von 493,64 pro 100.000 Einwohner meldet das Gesundheitsamt. Unter den Neuinfizierten gibt es vier symptomatische Impfdurchbrüche sowie zwei Kinder aus Kindertagesstätten. Ein Senioren- bzw. Pflegeheim ist von einem größeren Ausbruchsgeschehen betroffen. Dort gelten aktuell 28 Bewohner sowie 13 Mitarbeiter als positiv getestet. In einer Maisacher Asylunterkunft wurde zudem ein Kind positiv getestet. Es sind von gestern auf heute drei neue Todesfälle mit Covid-19-Befund hinzugekommen. Somit gibt es nun im Landkreis 159 Todesfälle in Bezug auf Corona. Zuletzt verstorben sind eine 92-jährige Frau, ein 80-jähriger Mann und eine 72-jährige Frau. Im Klinikum FFB werden nach wie vor 20 Corona-Patienten behandelt, nun werden aber fünf davon beatmet. Zahlen zum Impffortschritt liegen zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht vor.

+++ Update 17. November

254 Neuinfektionen und eine 7-Tage-Inzidenz von 555,45 meldet das Gesundheitsamt. 14.172 Corona-Fälle sind im Landkreis FFB bisher bekannt geworden. Unter den Neuinfizierten gibt es zwei Impfdurchbrüche, ein Schüler aus Gröbenzell sowie mehrere Schüler aus er Realschule Puchheim sowie ein Kind einer Kita. Im Klinikum FFB werden nun 20 Corona-Patienten behandelt, vier davon werden beatmet. Die Zweitimpfquote liegt im Landkreis heute bei 60,3 Prozent.

Korrektur zum Kontaktpersonenmanagement

Infizierte Personen werden gebeten, alle Personen, mit denen sie engeren Kontakt hatten, über ihren positiven Befund zu informieren. Es müssen sich aber nur diejenigen, die weder geimpft noch genesen sind, beim CTT melden. Vollständig geimpften Personen, die engen Kontakt zu einer infizierten Person hatten, empfiehlt das RKI, sich selbst zu überwachen. Der Kontakt zu gefährdeten Personen sollte vermieden werden. Infizierte Personen werden grundsätzlich nicht mehr telefonisch vom Gesundheitsamt benachrichtigt. Ausnahmen werden, soweit es möglich ist, für ältere Menschen und für sehr junge Menschen, die in Gemeinschaftseinrichtungen wie Schulen etc. sind, gemacht.

Änderung der Besuchsregelung im Klinikum Fürstenfeldbruck

Zum 16. November wurde die Besuchsregelung im Klinikum Fürstenfeldbruck dem derzeitigen Infektionsgeschehen angepasst: Es gilt nun die 2Gplus-Regel für alle Besucher ab zwölf Jahren. Das bedeutet, dass nur noch vollständig geimpfte oder genesene Personen Zutritt haben. Beim Besuch sind entsprechende Nachweise und zusätzlich ein tagesaktueller negativer Antigen-Schnelltest vorzulegen. Die Detailregelungen sind wie gewohnt auf der Homepage der Klinik unter www.klinikum-ffb.de zu finden.

+++ Update 16. November

150 Neuinfektionen und damit insgesamt 13.918 Corona-Infizierte seit Pandemie-Beginn meldet das Gesundheitsamt. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis FFB beträgt heute nach Berechnungen des örtlichen Gesundheitsamts 503,18 pro 100.000 Einwohner. Unter den Neuinfizierten gibt es sieben symptomatische Impfdurchbrüche, erneut mehrere Schüler sowie ein Kind einer Kita. In zwei verschiedenen Seniorenheimen sind derzeit insgesamt 15 Bewohner sowie 13 Mitarbeiter positiv getestet worden, in einem weiteren Heim ist ein Mitarbeiter positiv.  Neue Todesfälle gibt es keine. Im Klinikum FFB werden aktuell 19 Corona-Patienten behandelt, vier davon werden beatmet. Das Impfzentrum meldet heute eine Zweitimpfquote von 60,25 Prozent im Landkreis.

Änderung des Verfahrens zur Ermittlung von Kontaktpersonen

Aufgrund des rasant ansteigenden Infektionsgeschehens ist es dem Gesundheitsamt Fürstenfeldbruck aktuell nicht mehr möglich, jede positiv getestete Person persönlich zu kontaktieren und differenziert die engeren Kontaktpersonen zu ermitteln. Das Verfahren hinsichtlich der Information der positiv Getesteten und zur Ermittlung von Kontaktpersonen muss an diese Bedingungen angepasst werden.
Das Team zur Kontaktpersonennachverfolgung ist hierbei auf die Unterstützung der Infizierten oder neu positiv getesteten Personen angewiesen:
1. Positiv getestete Personen werden ab sofort nur noch schriftlich oder elektronisch (per Brief, E-Mail oder SMS) darüber informiert, dass sie sich in häusliche Isolation begeben müssen. In der Benachrichtigung werden die Betroffenen gebeten, enge Kontaktpersonen, die weder vollständig geimpft noch genesen sind, über ihre Infektion zu informieren.
2. Die engeren Kontaktpersonen sollen sich, wenn sie weder geimpft noch genesen sind,  dann selbst beim Team zur Kontaktpersonennachverfolgung per Mail unter kontakt-CTT@lra-ffb.bayern.de  melden, um abzuklären, ob eine Quarantäne notwendig ist. Enge Kontaktpersonen, die vollständig geimpft oder genesen sind, unterliegen keiner Quarantänepflicht und müssen sich nicht beim Kontaktermittlungsteam des Gesundheitsamtes Fürstenfeldbruck melden.
3. Treten bei einer positiv getesteten Person Symptome auf, sollte sie den Hausarzt kontaktieren.
4. Pflegekräfte, Erzieher/innen, Lehrer/innen, Ärzte/innen und medizinische Heilberufler/innen werden gebeten, sich per Mail mit Kontaktdaten inklusive Telefonnummer an ipmeldung@lra-ffb.de zu melden.

+++ Update 15. November

343 Neuinfizierte und eine 7-Tage-Inzidenz von 522,27 pro 100.000 Einwohner meldet das örtliche Gesundheitsamt heute nach dem Wochenende. Unter den Neuinfizierten gibt es 15 symptomatische Impfdurchbrüche, zwei Reiserückkehrer und sieben Schüler. Sechs Kindertagesstätten im Landkreis sind von neuen Fällen betroffen. In drei verschiedenen Kitas wurden jeweils ein Kind positiv getestet. An drei weiteren Kitas wurden jeweils eine Mitarbeiterin. Der Landkreis zählt mit einer 86-Jährigen außerdem seinen 156. Todesfall. Im Klinikum liegen derzeit 18 Corona-Patienten, vier davon werden beatmet. Das Impfzentrum gibt außerdem eine derzeitige Zweitimpf-Quote von 60,20 Prozent bekannt.

+++ Update 12. November

188 Neuinfizierte und eine 7-Tage-Inzidenz von 513,64 pro 100.000 Einwohner meldet das örtliche Gesundheitsamt vor dem Wochenende. Unter den Neuinfizierten sind 2 symptomatische Impfdurchbrüche, ein Reiserückkehrer aus Serbien, sieben Schüler, ein Kind aus einem Kindergarten. In einer Grundschule sowie in einer Mittagsbetreuung gibt es nun Quarantänemaßnahmen. Außerdem wurde ein weiterer Todesfall, damit der 155. Fall, gemeldet: Es handelt sich um einen 76-jährigen Mann. Im Klinikum werden aktuell 18 Corona-Patienten behandelt, fünf davon werden beatmet.
Impfungen (Stand Vortag):
Erstimpfungen Impfzentrum: 74.986
Erstimpfungen Arztpraxen: 54.489
Zweitimpfungen Impfzentrum: 74.585
Zweitimpfungen Arztpraxen: 57.074
Auffrischungsimpfungen Impfzentrum: 3.159
Auffrischungsimpfungen Arztpraxen: 5.944
Hinweis vom Landratsamt: „Im Landkreis Fürstenfeldbruck gibt es noch immer viele Bürgerinnen und Bürger, die einer Impfung aus verschiedenen Gründen kritisch gegenüberstehen. Oftmals spielt die Angst vor den Folgen eine große Rolle, manchmal sind es aber auch ganz banale Gründe wie sprachliche Barrieren. Um diese Menschen bestmöglich individuell beraten und aufklären zu können, sind im Impfzentrum Fürstenfeldbruck-Buchenau Ärztinnen und Ärzte aus verschiedenen Fachbereichen und mit unterschiedlichen Kompetenzen tätig: So können etwa sechs Gynäkologinnen über Impfungen im Zusammenhang mit Schwangerschaft oder Fruchtbarkeit aufklären, drei Kinderärzte die Auswirkungen einer Impfung auf Kinder erläutern und eine afghanische Ärztin, die mehrere Sprachen spricht (u.a. arabisch und persisch), verstärkt schlecht deutsch- oder nicht deutsch-sprechende Menschen betreuen.“

+++ Update 11. November

287 Neuinfizierte meldet das Gesundheitsamt heute, sowie eine 7-Tage-Inzidenz von 487,27 pro 100.000 Einwohner. Insgesamt sind nun 13.237 Corona-Fälle im Landkreis bekannt geworden. Unter den Neuinfizierten gibt es drei symptomatische Impfdurchbrüche, ein Reiserückkehrer aus Österreich sowie elf Schüler sowie zwei Kinder aus Kinderbetreuungseinrichtungen. Zudem gibt es in vier verschiedenen Seniorenheimen insgesamt acht Bewohner und sechs positive Mitarbeiter. Außerdem wurde der 154. Todesfall im Landkreis gemeldet, es handelt sich um eine 89-jährige Frau. Im Klinikum werden derzeit 18 Corona-Patienten, fünf davon beatmet, behandelt.
Impfungen (Stand Vortag):
Erstimpfungen Impfzentrum: 74.949
Erstimpfungen Arztpraxen: 54.412
Zweitimpfungen Impfzentrum: 74.538
Zweitimpfungen Arztpraxen: 56.953
Auffrischungsimpfungen Impfzentrum: 3.053
Auffrischungsimpfungen Arztpraxen: 5.511

+++ Update 10. November

139 Neuinfizierte meldet das Gesundheitsamt heute, darunter sind acht symptomatische Impfdurchbrüche. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis FFB beträgt heute nach Berechnungen des örtlichen Gesundheitsamts 416,36 pro 100.000 Einwohner. Im Klinikum werden aktuell 18 Corona-Patienten behandelt, fünf davon beatmet. Insgesamt wurden bisher 12.950 Corona-Fälle im Landkreis bekannt.

Neue positive Fälle an den Schulen im Landkreis verbunden mit Quarantänemaßnahmen:

·        Germering, Theresen-Grundschule: 1 Schüler/in wurde positiv getestet.

·        Egenhofen, Grundschule: 1 Schüler/in wurde positiv getestet.

·        Grafrath, Grundschule: 1 Schüler/in wurde positiv getestet.

·        Oberschweinbach, Montessori-Schule: 1 Schüler/in wurde positiv getestet.

·        Puchheim, Grundschule Süd: 1 Schüler/in wurde positiv getestet.

·        Puchheim, Grundschule am Gernerplatz: 4 Schüler/innen wurde positiv getestet, Quarantäne für gesamte Klasse.

Impfungen (Stand Vortag):

Erstimpfungen Impfzentrum: 74.834

Erstimpfungen Arztpraxen: 54.314

Zweitimpfungen Impfzentrum: 74.479

Zweitimpfungen Arztpraxen: 56.856

Auffrischungsimpfungen Impfzentrum: 2.785

Auffrischungsimpfungen Arztpraxen: 4.909

+++ Update 9. November

192 Neuinfizierte meldet das Gesundheitsamt heute, darunter sind drei symptomatische Impfdurchbrüche, ein Reiserückkehrer aus Polen sowie zwei Kinder aus Kindertageseinrichtungen. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis FFB beträgt heute nach Berechnungen des örtlichen Gesundheitsamts 399,55 pro 100.000 Einwohner. Im Klinikum werden aktuell 20 Corona-Patienten behandelt, sechs davon beatmet. Insgesamt wurden bisher 12.811 Corona-Fälle im Landkreis bekannt.
Impfungen (Stand Vortag):
Erstimpfungen Impfzentrum: 74.820
Erstimpfungen Arztpraxen: 54.234
Zweitimpfungen Impfzentrum: 74.467
Zweitimpfungen Arztpraxen: 56.718
Auffrischungsimpfungen Impfzentrum: 2.706
Auffrischungsimpfungen Arztpraxen: 4.496

Neue Regeln im Klinikum

Hinweis: Ab heute gelten im Klinikum neue, strengere Besuchsregelungen mit diesen zentralen Punkten:
Jede Patientin/jeder Patient kann pro Tag nur einen Besucher empfangen.
Generell gilt die 2G-Regel: Besucher müssen sich am Eingang ausweisen und entweder den Status vollständig geimpft“ oder den Status „genesen“ vorweisen.
Kinder unter zwölf Jahren dürfen das Haus derzeit nicht betreten. Für Jugendliche zwischen zwölf und 18 Jahren gilt ebenfalls die 2G-Regel. Sie zählen als eigenständige Besucher.
Im Haus müssen Besucher dauerhaft eine FFP2-Maske tragen.

+++ Update 8. November

324 Neuinfektionen und eine 7-Tage-Inzidenz von 323,64 pro 100.000 Einwohner meldet das Gesundheitsamt FFB nach dem Wochenende. Unter den Neuinfektierten sind 24 symptomatische Impfdurchbrüche, drei Reiserückkehrer aus Österreich und ein Schüler. In drei Kindergärten, einem Kinderhaus und in einer Krippe wurden Kinder positiv getestet. Zudem wurde der 153. Todesfall mit Covid-19-Befund bestätigt, es handelt sich um eine 70-Jährige Frau aus de Landkreis. Im Klinikum FFB werden aktuell 18 Corona-Patienten behandelt, vier davon werden beatmet.
Impfungen (Stand Vortag):
Erstimpfungen Impfzentrum: 74.806
Erstimpfungen Arztpraxen: 54.208
Zweitimpfungen Impfzentrum: 74.451
Zweitimpfungen Arztpraxen: 56.670
Auffrischungsimpfungen Impfzentrum: 2.642
Auffrischungsimpfungen Arztpraxen: 4.231

+++ Update 5. November

119 Neuinfektionen und eine 7-Tage-Inzidenz von 221,36 pro 100.000 Einwohner meldet das Gesundheitsamt heute. 12.295  Corona-Infizierte seien seit Pandemie-Beginn registriert worden. Unter den Neuinfizierten sind acht symptomatische Impfdurchbrüche, drei Reiserückkehrer (alle Österreich) sowie zwei Kinder aus Kindertageseinrichtungen. Im Klinikum FFB werden 15 Corona-Patienten behandelt, zwei davon werden beatmet.
Impfungen (Stand Vortag):
Erstimpfungen Impfzentrum: 74.658
Erstimpfungen Arztpraxen: 54.176
Zweitimpfungen Impfzentrum: 74.321
Zweitimpfungen Arztpraxen: 56.598
Auffrischungsimpfungen Impfzentrum: 2.213
Auffrischungsimpfungen Arztpraxen: 4.006

+++ Update 4. November

142 Neuinfizierte meldet das Gesundheitsamt heute, darunter sind 17 symptomatische Impfdurchbrüche, zwei Reiserückkehrer, ein Schüler sowie zwei Kinder von Kinderbetreuungseinrichungen. Die Inzidenz liegt bei 193,64 pro 100.000 Einwohner. Im Klinikum FFB werden aktuell 13 Corona-Patienten behandelt, zwei davon werden beatmet.

+++ Update 3. November

102 Neuinfizierte, darunter ein Reiserückkehrer aus Serbien, drei Schüler und 16 symptomatische Imnpfdurchbrüche, meldet das Gesundheitsamt heute. Außerdem wurde in einem Hort sowie in zwei Kinderhäusern jeweils ein Kind positiv getestet. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis FFB beträgt heute nach Berechnungen des örtlichen Gesundheitsamts 156,82 pro 100.000 Einwohner.  Im Klinikum werden 15 Corona-Patienten behandelt, einer davon wird beatmet. Insgesamt wurden bisher 12.034 Corona-Fälle im Landkreis bekannt.
Impfungen (Stand Vortag 2.11.):
Erstimpfungen Impfzentrum: 74.469
Erstimpfungen Arztpraxen: 54.082
Zweitimpfungen Impfzentrum: 74.136
Zweitimpfungen Arztpraxen: 56.458
Auffrischungsimpfungen Impfzentrum: 1.731
Auffrischungsimpfungen Arztpraxen: 3.527

+++ Update 2. November

124 Neuinfektionen meldet das Gesundheitsamt nach dem langen Wochenende durch Allerheiligen. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis FFB beträgt heute 147,27 pro 100.000 Einwohner. Damit sind 11.932 Corona-Fälle im Landkreis bisher bekannt geworden. Unter den Neuinfizierten sind 28 symptomatische Impfdurchbrüche, drei Reiserückkehrer (1x Kanada, 1x Italien, 1x Ägypten) sowie sieben Schüler und eine Kindertagesstätten-Mitarbeiterin. Im Klinikum FFB werden 15 Corona-Patienten behandelt, zwei davon werden beatmet. Außerdem wurde nach Langem wieder ein Todesfall gemeldet. Bei der zuletzt verstorbenen, handelt es sich um eine 81-jährige Frau aus dem Landkreis. Sie ist der 152. Todesfall mit Covid-19-Befund im Landkreis FFB.

Updates vergangener Tage finden Sie im Alten Ticker unter folgendem LINK!

Auch interessant

Kommentare