1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Kreisbote

Deutscher Rock und Pop Preis 2021 geht an Acoustic-Trio 
»Unplugged Inferno« um Emmeringer Gitarristen

Erstellt:

Kommentare

Die Mitglieder der Band „Unplugged Inferno“ freuen sich über die Auszeichnung: Martin Schmah, Tom Sterr und Christian Brinkmann.
Die Mitglieder der Band „Unplugged Inferno“ freuen sich über die Auszeichnung (von links): Martin Schmah, Tom Sterr und Christian Brinkmann. © Privat

Emmering/Region Fürstenfeldbruck – Als die Urkunde der renommierten Deutschen Popstiftung im Briefkasten lag, konnten Martin Schmah, Chris Brinkmann und Tom Sterr es zunächst kaum glauben: Schon im Vorjahr 2020 war ihre Band „Unplugged Inferno“ mit Platz Drei beim Deutschen Rock und Pop Preis in der Kategorie „Beste Cover/Revivalband“ ausgezeichnet worden, was die drei Musiker bereits als Erfolg verbuchten. Aber diesmal sollte es der ganz große Wurf sein: „Unplugged Inferno“ wurde 2021 mit der Jurywertung „Eins“ und somit mit der Bestnote in der Kategorie „Beste Cover / Revivalband“ ausgezeichnet.

Für die drei erfahrenen Live-Musiker aus den Landkreisen Dachau und Fürstenfeldbruck von „Unplugged Inferno“ bedeutet die Auszeichnung gerade in diesen für Künstler sehr schweren Zeiten sehr viel. „Auch wir haben pandemiebedingt – ähnlich wie die meisten Künstler – in den letzten fast zwei Jahren kaum Chancen auf Auftritte gehabt. Alle bereits vereinbarten Gigs wurden verständlicherweise abgesagt. Umso schöner ist diese Auszeichnung mit dem renommierten Deutschen Rock und Pop Preis. Wir hoffen, dass uns das ordentlich Rückenwind für den neuerlichen Re-Start in 2022 gibt“, sagt Martin Schmah, Sänger und Gitarrist der Gruppe.

Die Band hofft dann wieder auf größere Veranstaltungen und somit auch Auftrittsmöglichkeiten für Künstler. „Wir wären auf jeden Fall bereit“, sagt Christian Brinkmann, der Gitarrist aus Emmering.

„Unsere Band ist jetzt nicht die klassische Hallenfestband“, meint Sterr, der Pianist des Acoustic-Trios und erklärt: „Unser Repertoire mit vielen auf Unplugged umarrangierten Rock- und Pop-Klassikern haben wir bisher eher bei Firmenfeiern, Geburtstagen, Hochzeiten, Messen oder ähnlichen Events präsentiert. “

Zu gerne hätten die Drei ihre Urkunde persönlich auf der Preisverleihungsgala in Siegen entgegengenommen, aber dieses Erlebnis blieb den Musikern nun bereits zum zweiten Mal coronabedingt verwehrt.

Der Deutsche Rock und Pop Preis ist der deutschlandweit älteste und erfolgreichste gemeinnützige Nachwuchspreis im Gesamtbereich der Rock- und Popmusik. Bisherige Preisträger sind unter anderem die bekannten Künstler PUR, Juli, Mundstuhl, Yvonne Catterfeld, Klima und Luxuslärm.

Der Preis wird von der Deutschen Popstiftung vergeben, zu deren Kuratoriumsmitgliedern unter anderem Rudolf Schenker (Scorpions), Heinz Rudolf Kunze, Julia Neigel, Jean Jaques Kravetz (Udo Lindenberg), Juliane Werding, Nicole und viele weitere bekannte Größen des Musikbusiness gehören.

red

Auch interessant

Kommentare