Die Mitarbeiterinnen der vhs Germering stehen für Fragen, Beratungen und Anmeldung bereit
+
Die Mitarbeiterinnen der vhs Germering stehen für Fragen, Beratungen und Anmeldung bereit (von links): Michaela Misling (Verwaltung), Andrea Franke (stellvertretende Leitung) und Sabine Gögelein (Verwaltung).

Gesundheit, Familienbildung und viel Schönes für Geist und Seele

Die vhs Germering startet in das neue Semester – Anmeldung ab sofort möglich

Germering – Die vhs Germering startet voller Elan und Zuversicht in das neue Semester. So wird gleich im Oktober eingeladen zu Lesungen in Zusammenarbeit mit der Bibliothek, zum Teil mit musikalischer Begleitung. 

„Kalevala“, das finnische Nationalepos wird von der Germeringerin Ingeborg Keil vorgestellt. „Lieber Mischa – Du bist ein Jude“, liest die Autorin Lena Gorelik selbst. Die Einzigartigkeit des jüdischen Witzes beleuchtet der Vortrag „Vom jüdischen Witz und Humor“. Jüdische Literatur in Deutschland wird übrigens durch das gesamte Semester hindurch in einer online-Reihe angeboten. Aber auch etwas Ungewöhnliches wie eine Krimilesung mit Quiz in Englischer Sprache wird es geben. Und für Krimifans außerdem ein „Krimi-Dinner“, das bedeutet spannende Krimis und Essen in Kombination. Neu in der vhs-Küche ist ein Kochkurs für Paare und ein Kurs zum Bier-Selbstbrauen.

Eine Online-Reihe mit namhaften Professoren, von der LMU München, der Hochschule Aalen oder mit dem ehemaligen Verfassungsgerichtspräsidenten Hans-Jürgen Papier, beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Corona-Krise auf das Demokratieverständnis genauso wie auf die Weltwirtschaft. In der Stadthalle werden zwei andere Themen angesprochen: gleich zu Beginn des Semesters in einer Info-Veranstaltung mit der Agentur für Arbeit das Thema „Hilfe beim Beruflichen Wiedereinstieg“ und im November im Rahmen der Herzwochen die Auswirkungen und Behandlungsmöglichkeiten von Bluthochdruck im Vortrag „Herz unter Druck“. Viele weitere Vorträge in den Räumen der vhs beleuchten Gesundheitsthemen – wobei für die Gesundheit auch aktiv etwas getan werden kann bei Pilates, Yoga und Co. Auch die beliebten Klostertage werden wieder stattfinden. Und eine Veranstaltungsreihe holt altes Wissen zu den keltischen Jahresfesten ans Licht.

Ausgebaut wurde das Programm für Familien. Neben den bekannten Mutter-Kind-Kursen, wie PEKiP und FenKid, wird auch für die nächsten Altersstufe Spannendes geboten. Schon die Kleinsten können eine Waldspielgruppe mit ihren Eltern besuchen, aber auch für die Größeren, die gern ohne Eltern durch die Natur stromern möchten, gibt es Gruppenangebote. Für kleine Tüftler empfehlen sich die bewährten Experimentierkurse und die neuen Kurse „Maschinen selber bauen“, die sich mit Lego-Technik beschäftigen.

3-G-Regel bei Kursen

Nach der jüngsten Verordnung können alle Veranstaltungen ohne Maske besucht werden, da für 1,5 Meter Abstand in allen Räumen gesorgt ist und ein Lüftungskonzept besteht. Allerdings gilt die 3-G-Regel – geimpft, genesen, getestet. Das gilt auch für alle Deutsch- und Integrationskurse. Auf den Fluren müssen medizinische Masken getragen werden.

Die Mitarbeiterinnen der Verwaltung nehmen Fragen entgegen und beraten alle Unentschlossenen persönlich zu den Öffnungszeiten oder am Telefon unter 089 800 6520. Anmeldungen sind auch über die Homepage www.vhs-germering.de oder per E-Mail unter service@vhs-germering.de möglich. Das Semester startet am 27. September, eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

red

Quelle: Kreisbote

Auch interessant

Kommentare