1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Kreisbote

Eröffnung des großen Wertstoffhofes in Unterschweinbach

Erstellt:

Kommentare

Viele Interessierte und Verantwortliche kamen zur Eröffnung des neuen großen Wertstoffhofes.
Viele Interessierte und Verantwortliche kamen zur Eröffnung des neuen großen Wertstoffhofes. © AWB FFB

Egenhofen – Der neue große Wertstoffhof in Egenhofen, Ortsteil Unterschweinbach, Boschstraße 20, konnte nach knapp einem Jahr Bauzeit mit vielen Einschränkungen eröffnet werden. Damit konnte die provisorische Sammelstelle in der Schuttgrube Unterschweinbach aufgelöst werden.

Der neue große Wertstoffhof erstreckt sich über eine Fläche von etwa 5.000 Quadratmeter, dazu zählen insbesondere zeitgemäße Sozialräume, Grünflächen, ein Regenrückhaltebecken sowie Raum für 18 Container-Stellplätze und 29 Pkw-Parkplätze. Die Besucher haben die Möglichkeit, Gartenabfälle über eine anlieferfreundliche Rampe in drei Großraumcontainer abzuwerfen.

Als Ausgleichsfläche für den Eingriff in Natur und Landschaft dient ein Amphibienlaichgewässer in Poigern, welches zusammen mit dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) saniert wurde und als sehr vielversprechend für den Artenschutz gilt. Bei der Umsetzung dieses Projekts, das sich auf 5.500 Quadratmeter erstreckt, waren maßgeblich der Grundstückseigentümer Strohmeier, der Altbürgermeister von Egenhofen Nefele und Herr Weigl vom LBV behilflich.

70.000 Euro Kosten

Die Kosten für die Ausgleichsfläche belaufen sich auf 70.000 Euro brutto. Besonderheiten des neuen Wertstoffhof-Standortes sind eine Luftwärmepumpe zur Beheizung des Gebäudes, eine Wallbox zum Laden von AWBeigenen E-Fahrzeugen sowie die Außentoilette, die die Besucher während der Öffnungszeiten benutzen können.

Die Planung erfolgte durch das Architekturbüro GHK-Architekten. Die tatsächlichen Kosten des Wertstoffhofes belaufen sich auf etwa 2,31 Millionen Euro. Trotz der derzeitigen Kostensteigerungen im Bausektor liegt das Vorhaben damit knapp 260.000 Euro brutto unter der damaligen Kostenberechnung.

red

Auch interessant

Kommentare