1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Kreisbote

Großeinsatz der Landkreisfeuerwehren am 29. April in Emmering

Erstellt:

Kommentare

Emmering – Die Feuerwehr Emmering wurde am Freitag, 29. April, zu einem Brand in Emmering gerufen.

Der Brand in Emmering konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden.
1 / 9Der Brand in Emmering konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. © FFW Emmering
Der Brand in Emmering konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden.
2 / 9Der Brand in Emmering konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. © FFW Emmering
Der Brand in Emmering konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden.
3 / 9Der Brand in Emmering konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. © FFW Emmering
Der Brand in Emmering konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden.
4 / 9Der Brand in Emmering konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. © FFW Emmering
Der Brand in Emmering konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden.
5 / 9Der Brand in Emmering konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. © FFW Emmering
Der Brand in Emmering konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden.
6 / 9Der Brand in Emmering konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. © FFW Emmering
Der Brand in Emmering konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden.
7 / 9Der Brand in Emmering konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. © FFW Emmering
Der Brand in Emmering konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden.
8 / 9Der Brand in Emmering konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. © FFW Emmering
Der Brand in Emmering konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden.
9 / 9Der Brand in Emmering konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. © FFW Emmering

„Gerade als wir auf unsere wohlverdiente Pizza nach der bestandenen Leistungsprüfung gewartet haben, wurden wir um 19.09 Uhr zu einem Brandeinsatz B4 alarmiert“, heißt es von der Feuerwehr Emmering.

Eine Lagerhalle auf dem Gelände eines Versuchsguts, die ehemals als Stallung genutzt wurde, stand in Flammen.

„Am Einsatzort eingetroffen, hat ein Trupp unter Atemschutz die Riegelstellung übernommen, ein weiterer Trupp ging zum Innenangriff vor“, erklärt die Feuerwehr weiter.

Unterstützung erhielt die Emmeringer Feuerwehr durch Kameraden aus Fürstenfeldbruck, Olching, Gröbenzell, Germering und Eichenau.

Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden, verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden an dem Gebäude, das als einsturzgefährdet galt, kann derzeit nicht beziffert werden.

Die Ermittlungen zur unbekannten Brandursache dauern an und werden durch die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck geführt.

pi

Auch interessant

Kommentare