1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Kreisbote

Kuriose Kreistagssitzung im Parkhaus: Nach einer Stunde waren 15 Punkte abgehakt

Erstellt:

Kommentare

Fürstenfeldbruck – Die Corona-Pandemie treibt mitunter seltsame Blüten. Jüngstes Beispiel: Die letzte Sitzung des Kreistags vor Weihnachten.

Kreistagssitzung Fürstenfeldbruck mit Haushaltdebatte fand coronabedingt im Parkhaus des Landratsamt statt
1 / 10Dick eingepackt mit Abstand und Maske: Um möglichst keine Ansteckung zu riskieren, wurde die Kreistagssitzung kurzerhand in das Parkhaus-Untergeschoss im neuen Anbau des Landratsamtes verlegt. © Peter Fischer
Kreistagssitzung Fürstenfeldbruck mit Haushaltdebatte fand coronabedingt im Parkhaus des Landratsamt statt
2 / 10Dick eingepackt mit Abstand und Maske: Um möglichst keine Ansteckung zu riskieren, wurde die Kreistagssitzung kurzerhand in das Parkhaus-Untergeschoss im neuen Anbau des Landratsamtes verlegt. © Peter Fischer
Kreistagssitzung Fürstenfeldbruck mit Haushaltdebatte fand coronabedingt im Parkhaus des Landratsamt statt
3 / 10Dick eingepackt mit Abstand und Maske: Um möglichst keine Ansteckung zu riskieren, wurde die Kreistagssitzung kurzerhand in das Parkhaus-Untergeschoss im neuen Anbau des Landratsamtes verlegt. © Peter Fischer
Kreistagssitzung Fürstenfeldbruck mit Haushaltdebatte fand coronabedingt im Parkhaus des Landratsamt statt
4 / 10Dick eingepackt mit Abstand und Maske: Um möglichst keine Ansteckung zu riskieren, wurde die Kreistagssitzung kurzerhand in das Parkhaus-Untergeschoss im neuen Anbau des Landratsamtes verlegt. © Peter Fischer
Kreistagssitzung Fürstenfeldbruck mit Haushaltdebatte fand coronabedingt im Parkhaus des Landratsamt statt
5 / 10Dick eingepackt mit Abstand und Maske: Um möglichst keine Ansteckung zu riskieren, wurde die Kreistagssitzung kurzerhand in das Parkhaus-Untergeschoss im neuen Anbau des Landratsamtes verlegt. © Peter Fischer
Kreistagssitzung Fürstenfeldbruck mit Haushaltdebatte fand coronabedingt im Parkhaus des Landratsamt statt
6 / 10Dick eingepackt mit Abstand und Maske: Um möglichst keine Ansteckung zu riskieren, wurde die Kreistagssitzung kurzerhand in das Parkhaus-Untergeschoss im neuen Anbau des Landratsamtes verlegt. © Peter Fischer
Kreistagssitzung Fürstenfeldbruck mit Haushaltdebatte fand coronabedingt im Parkhaus des Landratsamt statt
7 / 10Dick eingepackt mit Abstand und Maske: Um möglichst keine Ansteckung zu riskieren, wurde die Kreistagssitzung kurzerhand in das Parkhaus-Untergeschoss im neuen Anbau des Landratsamtes verlegt. © Peter Fischer
Kreistagssitzung Fürstenfeldbruck mit Haushaltdebatte fand coronabedingt im Parkhaus des Landratsamt statt
8 / 10Dick eingepackt mit Abstand und Maske: Um möglichst keine Ansteckung zu riskieren, wurde die Kreistagssitzung kurzerhand in das Parkhaus-Untergeschoss im neuen Anbau des Landratsamtes verlegt. © Peter Fischer
Kreistagssitzung Fürstenfeldbruck mit Haushaltdebatte fand coronabedingt im Parkhaus des Landratsamt statt
9 / 10Dick eingepackt mit Abstand und Maske: Um möglichst keine Ansteckung zu riskieren, wurde die Kreistagssitzung kurzerhand in das Parkhaus-Untergeschoss im neuen Anbau des Landratsamtes verlegt. © Peter Fischer
Kreistagssitzung Fürstenfeldbruck mit Haushaltdebatte fand coronabedingt im Parkhaus des Landratsamt statt
10 / 10Dick eingepackt mit Abstand und Maske: Um möglichst keine Ansteckung zu riskieren, wurde die Kreistagssitzung kurzerhand in das Parkhaus-Untergeschoss im neuen Anbau des Landratsamtes verlegt. © Peter Fischer

Um möglichst keine Ansteckung zu riskieren, wurde die Veranstaltung kurzerhand ins Freie verlegt, genauer gesagt in das Parkhaus-Untergeschoss im neuen Anbau des Landratsamtes.

Dabei hatten die 58 erschienen und dick eingepackten Kreisräte bei kuscheligen vier Grad plus gewissermaßen noch Glück, denn als der Beschluss zu dieser Open-Air-Veranstaltung gefasst wurde, herrschten eisige Temperaturen. Zudem wurden die Mandatsträger mit allerlei Heißgetränken versorgt.

Behagliche Stimmung, die zum Verweilen einlädt, wollte bei den allermeisten Anwesenden trotzdem nicht aufkommen. In gerade einmal einer guten Stunde wurden die 15 Tagesordnungspunkte abgearbeitet, inklusive der Haushaltsdebatte für das kommende Jahr – absolut rekordverdächtig. Auch Landrat Thomas Karmasin (CSU) hofft, dass „dies eine einmalige Sache“ bleiben wird.
Peter Fischer

Auch interessant

Kommentare