Symbolfoto: Arzt impft Frau.
+
Den dritten Piks gibt es im Landkreis FFB vorerst nicht.

Noch keine Auffrischungsimpfung: BRK wartet auf Empfehlung der Impfkommission

Landkreis – Das BRK, Betreiber des Impfzentrums im Landkreis, bietet derzeit noch keine Auffrischungsimpfungen an. Grund sei die fehlende eindeutige Empfehlung seitens der Ständigen Impfkommission (STiKO).

Das Impfzentrum konzentriere sich deshalb darauf, weitere Anlaufstellen für Bürger anzubieten.

Nach dem Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz und der Meldung des Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, dass ab 16. August mit den Auffrischungsimpfungen begonnen werden kann, meldet sich das Impfzentrum zu Wort. Der ärztliche Leiter Matthias Skrzypczak erläutert, dass derzeit noch keine Auffrischungsimpfungen geplant sind: „Eine ausführliche, individuelle ärztliche Aufklärung, die ohne eine STiKO Empfehlung nötig wäre, ist im Tagesgeschäft nicht umsetzbar“, macht der medizinische Leiter klar.

Der Beschluss sieht vor, dass zunächst in Pflege-Einrichtungen mit den Auffrischungen begonnen werden soll. Lena Deininger, Verwaltungsleiterin dazu: „Bei Bewohnern in Alten- und Pflegeheimen, müssen immer die jeweiligen Betreuer bei der Aufklärung anwesend sein. Das ist mit den mobilen Teams, die ansonsten im Impfzentrum tätig sind, nicht möglich. Auch liegen derzeit noch keinerlei Aufklärungsmaterialien vor und es gibt noch keine Dokumentationsmöglichkeit in BayIMCO. Die Daten der Bürger, die möglicherweise für eine dritte Impfung in Frage kommen, wurden aus Datenschutzgründen bereits gelöscht.

Vieles unklar

Auch ist bisher nur die Rede davon, dass die Auffrischungsimpfung für Personen deren zweite Impfung länger als sechs Monate her ist, möglich sein soll. Genauere Zeitabstände seien nicht definiert. „Diese bisher nur unklaren Angaben haben uns dazu bewogen, noch zu warten und uns darauf zu konzentrieren, die Erstimpf-Quote zu erhöhen“, erklärt Deininger.

Zusätzliche Impf-Termine

Das Impfzentrum bietet in dieser Woche beispielsweise an folgenden Orten im Landkreis zusätzliche Termine an, um sich schnell, einfach und ohne Termin impfen zu lassen:

  • Donnerstag, 19. Augustr, 11-22 Uhr, Puchheim: Planie Büro, Adenauerstr. 18
  • Freitag, 20. August, 13-19 Uhr Germering: „Marktplatz“ vor der Stadtbibliothek (gegenüber Germedicum) (Zweitimpfungen dann am 10.09.2021, gleiche Zeit und Ort) in Zusammenarbeit mit der BRK Bereitschaft Germering
  • Samstag, 21. August, 9-12 Uhr, Mittelstetten: Feuerwehrhaus
  • Samstag, 21. August, 13-16 Uhr: Althegnenberg: Feuerwehrhaus
  • Sonntag, 21. August, 9-12 Uhr: Türkenfeld: Feuerwehrhaus
  • Sonntag, 21. August, 13-16 Uhr: Kottgeisering: Feuerwehrhaus

Empfehlung für Kinder ab zwölf Jahren

Nachdem die STiKO eine Impfempfehlung für Kinder ab zwölf Jahren herausgegeben hat, hoffen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Impfzentrum, dass nun viele Kinder und Jugendliche der Empfehlung folgen. Viele Eltern wollten zunächst eine offizielle Empfehlung abwarten, um zu einer Entscheidung zu kommen. Neu beim Impfvorgang ist nun, dass kein individuelles Arztgespräch mehr geführt werden muss, aber natürlich weiterhin angeboten wird. Eine Unterschrift der Erziehungsberechtigten bei unter 16-Jährigen bleibt weiterhin verpflichtend. Diese Empfehlung wurde am 16. August veröffentlicht.  

red

Quelle: Kreisbote

Auch interessant

Kommentare