1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Kreisbote

Puchheimer Garten erhält Auszeichnung vom LBV – weitere werden folgen

Erstellt:

Kommentare

Der vogelfreundliche Garten der Familie Mayer.
Der vogelfreundliche Garten der Familie Mayer. © A. Jensen

Puchheim – Der Landkreis Fürstenfeldbruck hat ganz offiziell seinen ersten „Vogelfreundlichen Garten“gekürt: Eine Ehrenamts-Jury des Naturschutzverbands LBV hat einen Garten in Puchheim bewertet und als ersten in der Region mit der LBV-Gartenplakette 2022 ausgezeichnet. 

In den kommenden Wochen werden 17 weitere Bewertungen folgen. So viele Gartenbesitzer im Landkreis haben sich bislang im Rahmen der bayernweiten Aktion des LBV und des Bayerischen Artenschutzzentrums des Landesamts für Umwelt beworben. Sie soll Personen würdigen, die ihren Garten naturnah gestalten und damit einen persönlichen Beitrag zum Artenschutz leisten. Gleichzeitig will der LBV auch andere ermutigen, ihre Gärten ebenfalls in vogelfreundliche Naturparadiese zu verwandeln. Wer sich mit dem eigenen Garten bewerben möchte, kann dies unter www.vogelfreundlichergarten.de.

Der erste vogelfreundliche Garten im Landkreis ist der von Familie Mayer. Herr Mayer hat mit viel Herzblut über die Jahre seinen Garten in ein Idyll für verschiedene Vogelarten und Insekten verwandelt. Mit vielen heimischen Pflanzen, Bäumen, Sträuchern und Stauden hat er strukturreiche Lebensräume geschaffen, die den Vögeln neben Brutmöglichkeiten auch üppige Nahrung bieten. Unterschiedliche Bodenbeschaffenheiten, einfach blühende Pflanzen, Wasserstellen und Nistmöglichkeiten sind Voraussetzungen für ein gutes Miteinander der Gartenvögel und Insekten.

Beim Start letzten Sommer wurden 100 Gärten bewertet und ausgezeichnet. Heuer haben sich in Bayern schon über 900 Gärten angemeldet.

red

Auch interessant

Kommentare