Spatenstich für drei-Millionen-Euro-Projekt

Kreisheimatpfleger kämpft um Erhaltung der alten Hörbacher Schule

Die alte Schule soll in öffentlicher Hand bleiben. Dafür setzt sich Kreisheimatpfleger Toni Drexler ein, der selbst im Althegnenberger Ortsteil Hörbach wohnt. Drexler und seine Mitstreiter laden zu einer Diskussionsveranstaltung am Mittwoch, 29. März, 19.30 Uhr, ins Wirtshaus zum Sandmeir ein.

Hörbach– Der Kreisheimatpfleger kämpft für die Sanierung des Hauses. Nach der Instandsetzung könnte dort Platz entstehen für die Feuerwehr, Vereine und Veranstaltungen. Zudem könne man Wohnungen einbauen und eine Reserve für Kindergarten/Krippe schaffen. Drexler stellt sich den 1908 errichteten Jugendstilbau als neuen Treff in der Ortsmitte vor. Wenn die Gemeinde das Haus verkaufe, habe sie keinen Einfluss mehr. Dann drohe, dass das Gebäude, das nicht unter Denkmalschutz stehe, abgerissen werde.

Die Zukunft des alten Schulhauses ist mit der Zukunft der Hörbacher Feuerwehr verbunden. Denn die Ehrenamtlichen brauchen dringend neue Räume – und haben dafür unter anderem die alte Schule ins Spiel gebracht. Sie könnten ins Schulhaus einziehen, bräuchten aber einen Erweiterungsbau für ihr Fahrzeug.

Wo es für die Feuerwehr weitergeht, soll schon in der Sondersitzung des Gemeinderats am Donnerstag, 30. März, beraten werden. „Das bedeutet möglicherweise auch die Entscheidung über einen Verkauf des Schulhauses zur Teilfinanzierung des Neubaus“, so Drexler. Derzeit werde ein neues Gemeinschaftshaus auf der Wiese hinter dem alten Feuerwehrgebäude favorisiert – doch damit wäre laut Kreisheimatpfleger die einzige freie Fläche in der Dorfmitte, die in Gemeindebesitz ist, zugebaut. Daher wolle man am Mittwochabend unter Leitung von Adelshofens Bürgermeister Michael Raith über die verschiedenen Möglichkeiten sprechen.  (zag)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Keilerei bei Turnier: SC Maisach ist aus der Schusslinie
Nach der Schlägerei bei einem Hallenfußballturnier Günding (Kreis Dachau) gehen die Ermittlungsunterlagen der Polizei jetzt an die Staatsanwälte. 
Nach Keilerei bei Turnier: SC Maisach ist aus der Schusslinie
Die FFB-Schau: Eine Regionalmesse für die Region Fürstenfeldbruck
Die FFB-Schau ist eine Regionalmesse mit wechselhafter Geschichte. Im Jahr 2008 schon totgesagt, erlebte sie an neuem  Ort und mit neuen Organisatoren eine Renaissance. …
Die FFB-Schau: Eine Regionalmesse für die Region Fürstenfeldbruck
Was im Kloster Spielberg alles möglich ist
Der Förderverein Klosterhof Spielberg hat im Gemeinderat auf rund 40 Seiten aufgezeigt, was aus dem Kloster gemacht werden kann. Das umfassende Konzept ist allerdings …
Was im Kloster Spielberg alles möglich ist
Bestnote für Sozialdienst-Pflege
 Der ambulante Dienst des Sozialdienstes hat bei der alljährlichen Qualitätsprüfung durch den Medizinischen Dienst sehr gut abgeschnitten.
Bestnote für Sozialdienst-Pflege

Kommentare