+
Beispielfoto: dpa

Die Feuerwehr greift ein

Feuerwehr löscht Küchenbrand

Puchheim - Am Freitag Abend ist es im vierten Stock eines Mehrfamilienhaus an der Siemensstraße zu einem Küchenbrand gekommen. Die Feuerwehr musste anrücken.

Eine 53-jährige Hausfrau hatte einen mit Öl gefüllten Topf auf der eingeschalteten Herdplatte stehen lassen – das kann gefährlich werden. Wie die Feuerwehr Puchheim-Bahnhof berichtet, griffen die Hausbewohner aber selbst mithilfe eines Feuerlöschers beherzt ein.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Rest mit einer Kübelspritze. So wurden nur die Oberschränke der Küche leicht angekockelt. Die Hausbewohner wurden sicherheitshalber auf Rauchgasvergiftungen hin untersucht. Die Feuerwehr durchlüftete die Räume.

Die Polizei hat gegen die Hausfrau ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Am selben Abend etwa zur selben Zeit musste die Feuerwehr Puchheim auch noch eine Ölspur beseitigt werden. Die Kameraden aus Puchheim-Ort halfen dabei mit

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Burschen machen Gaudi beim Supergardetreffen
Beim Supergardetreffen der Heimatgilde zeigten die besten Garden aus ganz Bayern ihr Können. 
Burschen machen Gaudi beim Supergardetreffen
Er kennt das Geheimnis guten Kaffees
Kaffee ist das liebste Getränk der Deutschen. Fast sieben Kilo Pulver oder Bohnen kauft hier jeder jährlich im Schnitt. Doch wie macht man daraus guten Kaffee? Das weiß …
Er kennt das Geheimnis guten Kaffees
Doppelter Schild-Bürgerstreich
Um die Kinder zu schützen, ist vor der Grundschule Mitte am Theresianumweg ein Schild aufgestellt worden, das zum Langsamfahren mahnt. Doch das Schild ist illegal – nun …
Doppelter Schild-Bürgerstreich
Endlich hat Abt Balduin ein Gesicht
Vieles ist über Abt Balduin Helm, den Erneuerer des Klosters Fürstenfeld, bereits bekannt. Doch eine nicht ganz unwichtige Information fehlte den Historikern bisher: Wie …
Endlich hat Abt Balduin ein Gesicht

Kommentare