In Fürstenfeldbruck

Kunsthaus zieht positive Bilanz

Gute Nachrichten gibt es vom Kunsthaus, an dem die Stadt Fürstenfeldbruck zu 50 Prozent beteiligt ist. 

Fürstenfeldbruck - Der Vorsitzende Gerhard Derriks sprach von einem guten Jahr 2016. Im Schnitt kommen 500 bis 1000 Besucher zu den Ausstellungen und veranstaltungen. Das Kunsthaus erwirtschaftet einen minimalen Überschuss.

Die Gesellschaft arbeitet weiterhin daran, die Qualität im Haus zu verbessern. So wurde die Brandmeldeanlage modernisiert, die Fluchtwege sind beleuchtet und der Keller hat eine Wärmedämmung bekommen. Die Kosten wurden über das Budget, einen Zuschuss der Stadt, Spenden und Eigenkapital abgedeckt.

Laut Derriks läuft es auch in diesem Jahr: Die Ausstellungen sind organisiert, sogar das Jahr 2019 sei bereits überplant. „Es sind keine Probleme zu erwarten.“

 imu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kleinste Feuerwehr des Landkreises feiert 110. Geburtstag
Eine der kleinsten Feuerwehren im Landkreis feiert ein großes Jubiläum. Die Wehr in Günzlhofen wurde 1908 gegründet. Den 110. Geburtstag feiern die Floriansjünger mit …
Kleinste Feuerwehr des Landkreises feiert 110. Geburtstag
Volksfest Maisach: Am Freitag strömt das erste Festbier
Bier, Bratwurst und Blasmusik: Am Freitag gibt Bürgermeister Hans Seidl mit dem Anzapfen der ersten Mass den Startschuss für die Maisacher Festwoche. Zum 44. Mal …
Volksfest Maisach: Am Freitag strömt das erste Festbier
Stadt billigt Zuschuss: Wanderers können die neue Saison planen
Die Eishockey-Wanderers spielen in der neuen Saison freiwillig in der untersten Liga. Weniger trainiert wird deshalb aber nicht. Der Hauptausschuss gewährte dem Verein …
Stadt billigt Zuschuss: Wanderers können die neue Saison planen
Literatur-Tausch jetzt auch in Gröbenzell
Bücherschränke erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Nun bietet auch Gröbenzell diese Möglichkeit des Schmökerns an acht Stationen an. Gesucht werden außerdem …
Literatur-Tausch jetzt auch in Gröbenzell

Kommentare