Längere Ruhefristen bei Erdbestattungen

Olching - Die Stadt verlängert die Ruhefristen bei Erdbestattungen an den Friedhöfen.

Bisher galt eine Ruhefrist von sieben Jahren. Aufgrund der Bodenbeschaffenheit müsse allerdings angenommen werden, dass in dieser Zeit der Verwesungsprozess der Toten noch nicht abgeschlossen ist, erläuterte Bürgermeister Andreas Magg (SPD) im Stadtrat.

Bestattungsunternehmen haben auf Nachfrage der Stadtverwaltung eine Ruhefrist von mindestens zehn Jahren empfohlen. Die vom Stadtrat nun einstimmig beschlossene Satzungsänderung sieht sogar eine Ruhefrist von zwölf Jahren vor. Festgelegt wurde auch die Ruhefrist für Urnen. Sie soll mindestens ein Jahr betragen. (sw)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Weihnachtsgeschichte hat kein Happy End: „Mir wird das Herz aus dem Leib gerissen“
Manfred Piringer, 55, aus Olching hat sich ins Weihnachtsfest verliebt. Jedes Jahr beleuchtet er sein Haus und denkt sich ein Musical mit Schneemann und Christkind aus. …
Diese Weihnachtsgeschichte hat kein Happy End: „Mir wird das Herz aus dem Leib gerissen“
Vergessene Orte im Landkreis Fürstenfeldbruck: Das Versteck der Munitionszüge
Das Gleis war nur einen Kilometer lang. Doch für Geltendorf hätte es direkt in die Katastrophe führen können.
Vergessene Orte im Landkreis Fürstenfeldbruck: Das Versteck der Munitionszüge
Maisach mahnt gerechtere Verteilung der Flüchtlinge an
 Die Gemeinde sagt Stopp: In Maisach werden keine weiteren Flüchtlinge untergebracht, die Zahl der Plätze wird durch Auflösung einer Unterkunft sogar reduziert.
Maisach mahnt gerechtere Verteilung der Flüchtlinge an
Sie wollen mitreden und die Stadt gestalten
Der neue Teilhabebeirat hat seine Arbeit aufgenommen und einen Vorsitzenden gewählt. Ziele und Vorgehen müssen aber noch feinjustiert werden.
Sie wollen mitreden und die Stadt gestalten

Kommentare