+
Der Screenshot zeigt die Homepge des Brucker Landratsamts.

Verschlüsselungstrojaner soll draußen bleiben

Wegen Locky: Landratsamt filtert Anhänge aus

Fürstenfeldbruck - Die weit verbreitete Schadsoftware Locky bereitet auch den Verantwortlichen im Landratsamt Kopfzerbrechen. Um sich zu wehren, sperren die Systemadministratoren nun bestimmte Email-Anhänge aus.

"Im Prinzip lassen wir nur noch pdf-Anhänge durch", sagte ein Sprecher der Kreisbehörde am Donnerstag auf Nachfrage. Damit der Verschlüsselungstrojaner Locky nicht ins System des Landratsamts kommt, werden alle Email-Anhänge zurückgewiesen, die die Schadsoftware transportieren könnten. Auf ihrer Homepage (siehe screenshot) weist die Kreisbehörde in roter Schrift darauf hin. Beispielsweise Doc- oder docx-Anhänge gelangen damit bis auf Weiteres nicht zu den Mitarbeitern der Kreisbehörde. Betroffen sind auch xls-, .xlsx-, .ppt-, .rtf-, .odt- und andere Office-Anhänge.

Hat Locky einen Rechner infiltriert, so verschlüsselt er die Daten darauf. Erpresser versuchen dann, eine Art Lösegeld für die Entschlüsselung zu erhalten.

Eine konkrete Gefährdung des Landratsamts habe zwar nicht bestanden, sagte der Sprecher. Hinweise auf das Auftreten von Locky gebe es genügend.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anna aus Fürstenfeldbruck
Monika und Stefan Köhn aus Fürstenfeldbruck sind Eltern geworden. Anna (3710 Gramm, 52 Zentimeter) erblickte im Brucker Klinikum das Licht der Welt. „Anna kam fünf Tage …
Anna aus Fürstenfeldbruck
Polizei kontrolliert 13-Jährige - dann der Schock: über 1,2 Promille
Zu einem ungewöhnlichen Einsatz musste eine Streife der Germeringer Polizei am Samstag, gegen 2 Uhr ausrücken. Vorausgegangen die Beschwerde einer Anwohnerin wegen einer …
Polizei kontrolliert 13-Jährige - dann der Schock: über 1,2 Promille
Unbekannter schlägt 55-Jährigen in S-Bahn
Die Polizei fahndet nach einem Unbekannten, der einem 55-Jährigen am Samstag in der S3 Richtung Mammendorf eine blutende Kopfwunde zugefügt hat. 
Unbekannter schlägt 55-Jährigen in S-Bahn
Kunsthandwerkermarkt  am Wochenende
Zwei alte Bauernhöfe im Maisacher Weiler Anzhofen bieten seit 22 Jahren die Kulisse für den Kunsthandwerkermarkt „Kunst im Stadl“, organisiert von Helga Backus.
Kunsthandwerkermarkt  am Wochenende

Kommentare