+
Beispielfoto

Landsberied

Feldweg bleibt ohne Asphalt

Der Feldweg zwischen Flurstraße und Brucker Straße wird nicht asphaltiert. Der Gemeinderat hatte sich Gedanken gemacht, die Verbindung besser zu befestigen.

Landsberied -  „Der Weg bleibt so staubfrei“, argumentierte Hans Märkl (Grüne) für eine Asphaltdecke. Das wäre für die Anwohner des nahen Wohngebiets, welches vom Feldweg umschlossen wird, von Vorteil. Der Unterhalt sei auch nicht zu vernachlässigen, da ständig neue Schlaglöcher entstehen würden. Robert Beier (CSU/WDG) sah ebenfalls Bedarf: „Ich fahre die Straße tagtäglich.“ Über den Feldweg und die gekieste Flurstraße kommt man vom Landsberieder Osten nach Babenried und umgekehrt, ohne ein Wohngebiet durchfahren zu müssen. „Wir sollten die Straße nicht überbewerten und zur Hauptstraße machen“, meinte dagegen Johannes Trischberger (CSU/WDG) zum Verkehrsaufkommen. Hauptsächlich seien dies Anlieger. Zu den Kosten meinte Bürgermeisterin Andrea Schweitzer (FW/Einigkeit): „Hier ist sicher einiger Unterhalt da, aber nicht exorbitant teuer.“ Es gebe auch keine Klagen der Anwohner bisher wegen Staubbelästigung. Eine Asphaltierung koste bestimmt über 9000 Euro, sagte Schweitzer. Der Gemeinderat entschied sich knapp dafür, alles beim Alten zu belassen.    fd

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei nennt Details im Video: Bande will Geldautomat sprengen - Anwohnerin schildert dramatische Nacht
Ein chaotisches Bild vor einer Bank in Germering: Mittwochnacht haben zwei Täter versucht, einen Geldautomat zu sprengen. Sehen Sie das Video der Pressekonferenz.
Polizei nennt Details im Video: Bande will Geldautomat sprengen - Anwohnerin schildert dramatische Nacht
Schwere Auseinandersetzungen in der Asyl-Unterkunft am Fliegerhorst
Am Dienstagabend ist es erneut zu tumultartigen Auseinandersetzungen in der Asyl-Unterkunft am Brucker Fliegerhorst gekommen. Beobachter sprechen vom heftigsten Einsatz …
Schwere Auseinandersetzungen in der Asyl-Unterkunft am Fliegerhorst
Mehr Platz für Kinder in Hattenhofen
Die Gemeinde plant weiter neue Räume für die Kita-Kinder und die Grundschüler. Es soll einen Anbau an die Grundschule und ein separates Gebäude für Kindergarten- und …
Mehr Platz für Kinder in Hattenhofen
Sitzungssaal-Streit soll beigelegt werden
Im Gemeinderat mehren sich die Stimmen, die ein Ende der teils öffentlich geführten Auseinandersetzung mit dem Sprecher der Bürgerinitiative (BI) zum Erhalt des …
Sitzungssaal-Streit soll beigelegt werden

Kommentare