Durchbruch im Tarifkonflikt: Deutsche Bahn und EVG erzielen Einigung

Durchbruch im Tarifkonflikt: Deutsche Bahn und EVG erzielen Einigung
+
Beispielfoto

Landsberied

Feldweg bleibt ohne Asphalt

Der Feldweg zwischen Flurstraße und Brucker Straße wird nicht asphaltiert. Der Gemeinderat hatte sich Gedanken gemacht, die Verbindung besser zu befestigen.

Landsberied -  „Der Weg bleibt so staubfrei“, argumentierte Hans Märkl (Grüne) für eine Asphaltdecke. Das wäre für die Anwohner des nahen Wohngebiets, welches vom Feldweg umschlossen wird, von Vorteil. Der Unterhalt sei auch nicht zu vernachlässigen, da ständig neue Schlaglöcher entstehen würden. Robert Beier (CSU/WDG) sah ebenfalls Bedarf: „Ich fahre die Straße tagtäglich.“ Über den Feldweg und die gekieste Flurstraße kommt man vom Landsberieder Osten nach Babenried und umgekehrt, ohne ein Wohngebiet durchfahren zu müssen. „Wir sollten die Straße nicht überbewerten und zur Hauptstraße machen“, meinte dagegen Johannes Trischberger (CSU/WDG) zum Verkehrsaufkommen. Hauptsächlich seien dies Anlieger. Zu den Kosten meinte Bürgermeisterin Andrea Schweitzer (FW/Einigkeit): „Hier ist sicher einiger Unterhalt da, aber nicht exorbitant teuer.“ Es gebe auch keine Klagen der Anwohner bisher wegen Staubbelästigung. Eine Asphaltierung koste bestimmt über 9000 Euro, sagte Schweitzer. Der Gemeinderat entschied sich knapp dafür, alles beim Alten zu belassen.    fd

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bei Malching: Telekom beharrt auf 30-Meter-Funkmast
Zwischen Malching und Germerswang will die Telekom einen 30 Meter hohen Mobilfunkmast errichten. Nachdem das Vorhaben im Juli Entsetzen im Maisacher Gemeinderat …
Bei Malching: Telekom beharrt auf 30-Meter-Funkmast
Bauhof installiert zehn Pfandringe zum Abstellen leerer Flaschen
 Die Stadt hat an mehreren Abfallbehältern eine Vorrichtung installiert, in der leere Flaschen abgestellt werden können. Damit soll laut OB Andreas Haas einerseits …
Bauhof installiert zehn Pfandringe zum Abstellen leerer Flaschen
Neuer Kindergarten im Gewerbegebiet
Das in der Maistraße sitzende IT-Unternehmen Allnet darf im Gewerbegebiet Germeringer einen 47 Meter hohen Büroturm errichten. Angeschlossen ist eine Kindertagesstätte. …
Neuer Kindergarten im Gewerbegebiet
Durchgangsverkehr in Alling wird zunehmen
Im Gemeinderat sind zuletzt Zahlen eines Verkehrsgutachtens zur Staatsstraße präsentiert worden. 14 600 Fahrzeuge täglich könnten in gut zehn Jahren den Ort queren, fast …
Durchgangsverkehr in Alling wird zunehmen

Kommentare