Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei durchsucht Gebäude

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei durchsucht Gebäude
+
Wer braucht schon einen Wickeltisch: Trainergattin Anja Schmitz wechselt die Windeln von Töchterchen Mila mal schnell am Spielfeldrand. Dabei versäumt sie eins der sieben Tore der Partie. Macht nix.

"Zu den Spielen fahre ich immer mit"

Hier ist Fußball echte Familiensache

Landsberied – Papa Wolfgang Schmitz ist Trainer – ein sehr erfolgreicher. Vielleicht auch deshalb, weil ihn seine Frau regelmäßig auf den Fußballplatz begleitet, oft sind auch die Kinder mit dabei.

Außerhalb des FC Landsberied schlägt das Fan-Herz von Mama Anja ganz klar für die Deutsche Nationalmannschaft.

„Zu den Spielen fahre ich immer mit, egal, ob Landsberied daheim oder auswärts spielt.“ Die Trainergattin ist das von klein auf gewöhnt. „Schon als Kind schleppte mich mein Vater immer mit auf den Fußballplatz.“ Auch er ist begeisterter Fußballer. Die beiden Brüder kicken ebenfalls.

Nachdem Anja Schmitz auf dem grünen Rasen sozusagen zuhause ist, kann es schon vorkommen, dass alltägliche Verrichtungen prompt am Spielfeldrand erledigt werden. Zum Beispiel beim Heimspiel gegen Aufkirchen. Die Landsberieder ließen zwar nix anbrennen. Aber bei Trainertöchterchen Mila ging etwas in die Hose. Kein Problem, Mama Anja suchte ein ungestörtes Fleckchen und wickelte ihre Zweijährige mal schnell. Dass sie dadurch eins der sieben Tore verpasste, kann sie verschmerzen. „Das ist nicht so schlimm“, meint die Trainergattin.

Sie selbst hat nie Fußball gespielt, ist aber begeisterte Anhängerin. Die Deutschen Nationalmannschaft feuert sie nicht nur bei der Europameisterschaft an. „Die Spiele schau ich mir immer im Fernsehen an.“ Fan eines Bundesliga-Vereins ist sie nicht. Das Herz ihres Mannes schlägt für Gladbach. Eine Tochter (14) ist Bayern-Fan. Bei so viel Fußballbegeisterung in der Familie liegt die Frage nahe, ob Anja ihren Mann auch auf dem Fußballplatz kennengelernt hat? „Nein“, sagt sie und lacht. „Den habe ich in der Arbeit kennengelernt.“ (dm)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Meister-Bengalo im Dorfstadion: Eichenau droht saftige Strafe
Das sollten sich Meisterteams für die bevorstehenden Feierlichkeiten zum Saisonende merken: Auch im Dorfstadion sind Bengalos streng verboten. Zu spät kommt diese …
Meister-Bengalo im Dorfstadion: Eichenau droht saftige Strafe
Metzger als Mörder verunglimpft
 Die Schaufenster zweier Metzgereien im östlichen Landkreis sind am Wochenende beschmiert worden. „Mörder“ stand da zu lesen. Besteht ein Zusammenhang mit den …
Metzger als Mörder verunglimpft
Saison-Endspurt: Jetzt vier Alles-oder-nichts-Spiele zur Auswahl
Die Spannung steigt vor dem vorletzten Saisonspieltag am kommenden Wochenende. Weshalb sich die Sportredaktion dazu entschlossen hat, zum Endspurt ausnahmsweise gleich …
Saison-Endspurt: Jetzt vier Alles-oder-nichts-Spiele zur Auswahl
Sofia aus Fürstenfeldbruck
Katharina und Eduard Jesse aus Fürstenfeldbruck freuen sich über die Geburt ihres zweiten Kindes. Sofia (2670 Gramm, 50 Zentimeter) kam im Brucker Klinikum zur Welt. …
Sofia aus Fürstenfeldbruck

Kommentare