+
Acht Euro kostet der Quadratmeter.

Babenried

Landsberied: Ansturm auf sozialen Wohnraum

  • schließen

 Der Gemeinderat hat die Mietverträge für das Gemeindehaus in Babenried abgeschlossen.

Landsberied – Für die fünf Wohnungen – die kleinste hat 37 Quadratmeter, die größte 75 Quadratmeter – gab es 17 Bewerbungen, sagte Bürgermeisterin Andrea Schweitzer (FW/Einigkeit). Von den Interessenten habe jeder einen Bezug zur Gemeinde, sagte sie – entweder, weil er selbst am Ort wohne oder dort Familie habe.

Die Mieter müssen pro Quadratmeter acht Euro bezahlen. Diesen Preis hatte der Gemeinderat in Absprache mit dem Wohnungsamt im Landratsamt festgelegt. Die ersten Mieter sollen am 1. Mai einziehen. Die Gemeinde hatte beim Träger des Landsberieder Kindergartens angefragt, ob dieser Wohnungen für seine Mitarbeiter anmieten wolle. Die Fortschritt GmbH habe aber abgewunken, so Schweitzer.

Zur Zukunft sagt die Rathauschefin: Die Frage, ob die Gemeinde in Babenried ein zweites Gebäude errichtet, so wie ursprünglich angedacht, müsse nach der Kommunalwahl vom neuen Gemeinderat beantwortet werden.  fd

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Von Kultur bis Kita: Das sagen die Kandidaten
Die Volkshochschule Olching hat genau drei Wochen vor der Kommunalwahl zur Podiumsdiskussion eingeladen. Sechs Bürgermeisterkandidaten diskutierten – eigentlich über die …
Von Kultur bis Kita: Das sagen die Kandidaten
Sie haben am Rosenmontag vor 70 Jahren geheiratet
Ernst und Mathilde Hanel haben sich vor 70 Jahren das Ja-Wort gegeben. Jetzt feierten sie ihre Gnadenhochzeit und gleichzeitig noch einen Rekord. 
Sie haben am Rosenmontag vor 70 Jahren geheiratet
Charlotte Luise aus Olching
Charlotte Luise heißt das erste Kind von Nina Kalverkamp und Alexander Fendt. Das Mädchen kam im Klinikum Fürstenfeldbruck zur Welt. Nach der Geburt wurde gewogen und …
Charlotte Luise aus Olching
Fahrdienst für Senioren geplant
Ein Fahrdienst für Hattenhofener, die nicht alleine zum Einkaufen oder Arzt kommen: Harald Ziegler will ein solches Angebot in der Gemeinde aufbauen. Vorbild ist die …
Fahrdienst für Senioren geplant

Kommentare