Hans Märkl will, dass das Kinderhaus in Gemeindehand bleibt.

Privater Träger soll Haus übernehmen

Landsberied: Bürgerbegehren gegen Kinderhaus-Übergabe?

Hans Märkl (Grüne) hat im Gemeinderat angekündigt, möglicherweise ein Bürgerbegehren gegen die Übergabe des Kinderhauses zu starten. 

Landsberied - Er prüfe zurzeit, ob das möglich sei, sagte Märkl.Ab Herbst soll dort ein freier Träger den Betrieb übernehmen. Märkl hatte gegen den Wechsel gestimmt und beim Haushalt eine Kostensteigerung moniert. Er wolle mit offenen Karten spielen und den Gemeinderat als erstes informieren, sagte Märkl, der schon bei der Kommunalaufsicht zu diesem Thema vorgesprochen hatte. Bürgermeisterin Andrea Schweitzer (FW/Einigkeit) sagte, sie verstehe den Schritt nicht. Die Verträge, in denen die Übergabe geregelt werden muss, seien noch nicht abgeschlossen. Sie müssen dem Gemeinderat zur Abstimmung noch vorgelegt werden.  fd

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jakob aus Emmering
Überglücklich sind Magdalena und Stefan Floerecke aus Emmering über die Geburt ihres ersten Kindes. Jakob kam im Brucker Krankenhaus zur Welt. Bei seiner Geburt wog der …
Jakob aus Emmering
Hund tötet Katze: Gemeinderat lehnt Leinenzwang aber ab
Im Bereich der Pfarrgasse im Ortsteil Rottbach hat Ende Juli ein freilaufender Hund einen Kater getötet. Etwa 20 Meter weiter wurde nur wenige Tage später ein Reh …
Hund tötet Katze: Gemeinderat lehnt Leinenzwang aber ab
Moorenweis macht sich an Mammutprojekt
Es ist ein Millionen-Projekt, das auf die Gemeinde Moorenweis zukommt: die Erweiterung des Kindergartens von derzeit fünf auf acht Gruppen sowie der Bau eines …
Moorenweis macht sich an Mammutprojekt
Briefzentrum: Verdi appelliert an Stadträte
Die Gewerkschaft Verdi macht Druck gegen die mögliche Ansiedlung des Münchner Briefverteilzentrums der Deutschen Post im Gewerbegebiet Germeringer Norden. In …
Briefzentrum: Verdi appelliert an Stadträte

Kommentare