+
Die Feuerwehr musste die Schwerverletzte nach dem Unfall bei Landsberied aus dem Wagen schneiden. 

Straße lange gesperrt

Schrecklicher Unfall: Frau (65) schwer, Arbeiter-Trio leicht verletzt

Bei einem Unfall am Dienstagmorgen bei Landsberied ist eine 65-Jährige aus Steinebach schwer verletzt worden. Sie kam mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik.

Landsberied – Am ersten Arbeitstag nach Ostern hat sich ein schrecklicher Unfall ereignet. Vier Menschen wurden verletzt – eine Frau schwer. 

Die 65-jährige Autofahrerin aus Steinebach am Wörthsee (Landkreis Starnberg) war gegen 8 Uhr mit ihrem Fiat Punto unterwegs. Von Babenried kommend, fuhr sie völlig unvermittelt – laut Polizei ohne auf den Verkehr zu achten – geradeaus auf die Staatsstraße Richtung Aich beziehungsweise Jesenwang. Zur selben Zeit näherte sich ein Handwerker-Trio mit einem VW Crafter, dem sie die Vorfahrt nahm. Dessen Fahrer hatte keine Chance mehr, auszuweichen.

Der Lastwagen krachte mit voller Wucht in die Fahrerseite des Kleinwagens. Der Aufprall war so heftig, dass beide Fahrzeuge in den angrenzenden Acker geschleudert wurden. Der Fiat überschlug sich zweimal. Die Fahrerin wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von Feuerwehrleuten aus Landsberied. Schöngeising und Mammendorf aus dem Wrack herausgeschnitten werden. Polizisten hatten bis zum Eintreffen des Notarztes Erste Hilfe geleistet. Die 65-Jährige kam mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Rechts der Isar. Die drei Insassen des Lastwagens wurden mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. 

Die Straße war bis etwa 11 Uhr total gesperrt. Blutproben und ein Gutachten sollen den Unfallhergang klären

Bilder: Schwerer Unfall bei Landsberied

gar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Müllmann rutscht von Trittbrett ab und wird von eigenem Fahrzeug überrollt
In Mammendorf ereignete sich ein Unfall, bei dem ein 39-jähriger Müllmann von dem eigenen Müllfahrzeug überrollt wurde. Der Mann wurde schwer verletzt in das …
Müllmann rutscht von Trittbrett ab und wird von eigenem Fahrzeug überrollt
Jakob aus Emmering
Überglücklich sind Magdalena und Stefan Floerecke aus Emmering über die Geburt ihres ersten Kindes. Jakob kam im Brucker Krankenhaus zur Welt. Bei seiner Geburt wog der …
Jakob aus Emmering
Hund tötet Katze: Gemeinderat lehnt Leinenzwang aber ab
Im Bereich der Pfarrgasse im Ortsteil Rottbach hat Ende Juli ein freilaufender Hund einen Kater getötet. Etwa 20 Meter weiter wurde nur wenige Tage später ein Reh …
Hund tötet Katze: Gemeinderat lehnt Leinenzwang aber ab
Moorenweis macht sich an Mammutprojekt
Es ist ein Millionen-Projekt, das auf die Gemeinde Moorenweis zukommt: die Erweiterung des Kindergartens von derzeit fünf auf acht Gruppen sowie der Bau eines …
Moorenweis macht sich an Mammutprojekt

Kommentare