+
Landung neben der Straße : Bei Landsberied tauchte plötzlich ein Waldrapp auf. 

Natur

Der seltene Waldrapp beehrt den Landkreis

  • schließen

Völlig überraschend ist unlängst zwischen Landsberied und Schöngeising ein Waldrapp aufgetaucht – ein sehr seltener und streng geschützter Vogel. Wie sich später herausstellte, stammt der Waldrapp aus dem Allgäu – und sollte eigentlich auf dem Weg nach Süden sein.

Landsberied/Schöngeising – Der Waldrapp war ganz nah der Straße unterwegs und wirkte hilfsbedürftig. Die Naturfotografin Marie Thérès Ritz-Burgstaller hatte Sorge, dass das Tier überfahren werden beziehungsweise schon verletzt sein könnte.

Sie nahm den zutraulichen Vogel mit zu sich nach Hause. Hier konnte er natürlich nicht länger bleiben. Mehrere Fachstellen wurden eingeschaltet, bis der dringende Rat erging, das Tier wieder in die Freiheit zu entlassen, was Marie Thérès Ritz-Burgstaller dann auch tat. Da der Waldrapp gekennzeichnet war, waren weitere Recherchen möglich. Demnach hat der Vogel sogar einen Namen: Rumo. Es ist ein Weibchen und wurde im Jahr 2016 von einer Vogelkennerin im Allgäu per Hand aufgezogen, wie Marie Thérès Ritz-Burgstaller erfuhr. Später sei der Vogel in die Toskana überführt worden, wohin er jetzt eigentlich auf dem Weg sein sollte, wurde berichtet. Ganz offenbar aber ist Rumo immer noch in der Brucker Gegend unterwegs.

Der Waldrapp war in Europa einst ein häufiger Vogel. Aufgrund starker Bejagung – er war als Delikatesse sehr gefragt – starb die Art dann aber praktisch aus. Inzwischen gibt es Wiederansiedlungsversuche. Im alten Ägypten galt der Waldrapp als Lichtbringer.  st

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Höher als der Kirchturm: Entsetzen über 30-Meter-Funkmast
Eine Tochterfirma der Telekom will zwischen Germerswang und Malching einen 30 Meter hohen Mobilfunkmast aufstellen. Maisacher Gemeinderäte sind entsetzt.
Höher als der Kirchturm: Entsetzen über 30-Meter-Funkmast
Hinter dem Fürstenfeldbrucker Rathaus darf gebaut werden
Auf dem Rössig-Areal sollen Wohnhäuser entstehen – allerdings nicht nach den Regeln eines Bebauungsplans. Die SPD ist mit dem Vorstoß gescheitert, für diesen zentralen …
Hinter dem Fürstenfeldbrucker Rathaus darf gebaut werden
Bahnbrücke sechs Wochen für Autos gesperrt
Zweimal musste die Sanierung der Brücke der Kreisstraße FFB 2 über die Bahnlinie Nannhofen im vergangenen Jahr wegen zu hoher Auslastung der beauftragten Firma …
Bahnbrücke sechs Wochen für Autos gesperrt
Abschlussfeier: „Schwimmt auch mal gegen den Strom“
 Als „Erntedankfest“ für Lehrer, Schulleitung und Kultusministerium bezeichnete Ernst Fischer die Abschlussfeier der Ferndinand-von-Miller-Realschule.
Abschlussfeier: „Schwimmt auch mal gegen den Strom“

Kommentare