Die Größe des Festzeltes war eines der Themen bei der Diskussion über die Zukunft des Volksfestes. Denn so voll wie auf diesem Bild, das während eines Public-Viewings der Fußball-WM entstand, war es in den vergangenen Jahren im Zelt ganz selten. Archivfoto: weber

Der lange Weg zum neuen Volksfest

Germering - Das Volksfest in seiner bisherigen Form wird es wohl nicht mehr geben. Wie es genau weitergeht, wird sich aber erst im Laufe des Jahres verdichten

Dass das Volksfest heuer wegen des Neubaus des Kindergartens Kleiner Muck zum ersten Mal seit Jahrzehnten ausfällt, bezeichnete Festreferent Hans-Joachim Lutz (CSU) im Ausschuss auch als Chance. Jetzt habe man Zeit, um sich Gedanken über die Zukunft des Festes zu machen. Denn dass es in der bisherigen Form nicht mehr weitergehen kann, sei klar: „Die Besucherzahlen und die Umsätze sind in den vergangenen Jahren immer weiter zurückgegangen.“

Ein erster Schritt der Überlegungen war die Fragebogenaktion, mit der die Stadt wie berichtet die Meinung der Bevölkerung erkunden wollte (siehe Kasten). Die Tendenz geht dabei Lutz zufolge in die Richtung, dass die Stadt zwar weiter regelmäßig ein großes Fest veranstalten soll. Mit einem traditionellen Volksfest können aber nur noch wenige etwas anfangen: „Es geht in die Richtung Bürger-, Familien- oder Kulturfest.“ Man werde jetzt Ende Februar eine Gesprächsrunde einberufen, bei der die Ergebnisse weiter diskutiert werden sollen. Da sollen unter anderem auch die Vereine mit ins Boot geholt werden, die sich an der Umfrage beteiligten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studentin erklärt, wie falscher Arzt sie zu lebensgefährlichem Erlebnis verleitete - absurde Details
Ein Mann muss sich in München vor Gericht verantworten. Er hatte sich als Arzt ausgegeben und Frauen dazu gebracht, sich lebensgefährliche Stromstöße zuzufügen.
Studentin erklärt, wie falscher Arzt sie zu lebensgefährlichem Erlebnis verleitete - absurde Details
Vergessene Orte im Landkreis Fürstenfeldbruck: Das dramatische Ende der Kresshütte
Die Geschichte über die Kresshütte beginnt mit ihrem Ende. Und das hat sich Franz Greif für immer ins Gedächtnis gebrannt.
Vergessene Orte im Landkreis Fürstenfeldbruck: Das dramatische Ende der Kresshütte
Rechtsexperten warnt: Kirchenaustritt hat gravierende Folgen für Katholiken
Diese Zahlen sind alarmierend: 216 000 Katholiken sind im vergangenen Jahr in Deutschland aus der Kirche ausgetreten, knapp 29 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Diese …
Rechtsexperten warnt: Kirchenaustritt hat gravierende Folgen für Katholiken
Kult-Wirtschaft macht dicht - Betreiber-Ehepaar von Kosten überrollt: „Ganzes Herzblut hineingesteckt“
Die Steiners und ihre Holledau: Sie waren eine Institution in Germering. Fast vier Jahrzehnte bewirtete das Ehepaar seine Gäste an der Friedenstraße. Doch jetzt ist …
Kult-Wirtschaft macht dicht - Betreiber-Ehepaar von Kosten überrollt: „Ganzes Herzblut hineingesteckt“

Kommentare