Schneuzen statt Pauken: Reihenweise sind Schüler und Lehrer an Grippe erkrankt, viele müssen zuhause bleiben. Foto: Archiv

Leere Klassenzimmer wegen Grippe

Fürstenfeldbruck - Die herbstliche Influenza- und Erkältungswelle fällt heuer besonders heftig aus. Zusammen mit der Schweinegrippe fegt sie in vielen Schulen Klassräume und Lehrerzimmer fast leer.

In der Puchheimer Schule Süd sind drei Klassen die ganze Woche vom Unterricht befreit: Schweinegrippe. Gleiches gilt für eine 7. Klasse in der Gröbenbachschule im benachbarten Gröbenzell. Im örtlichen Gymnasium gab es bereits 15 Fälle von Schweinegrippe. Aktuell sind dort zehn Prozent der 1300 Schüler wegen Erkältung oder Influenza krank gemeldet. Auch 20 Lehrer fehlen. Im Gymnasium Olching muss eine achte Klasse daheim bleiben. 13 Schüler sind krank. Ob sie Schweinegrippe haben, oder eine saisonale Influenza weiß momentan niemand. Direktor Ralf Kaulfuß: „Wenn zu viele Schüler fehlen, lohnt sich der Unterricht sowieso nicht.“

Allein gestern wurden dem Gesundheitsamt 20 neue Verdachtsfälle von Schweinegrippe im Landkreis gemeldet, vier wurden bestätigt. Warum die herbstliche Grippe- und Erkältungswelle heuer so heftig ausfällt und einige Wochen zu früh kommt, erklärt der Leiter des Gesundheitsamtes Dr. Rudolf Summer: „Das hängt mit der klimatischen Umstellung zusammen. Wir hatten eine frühe und heftige Kältewelle.“

Im Germeringer Carl-Spitzweg-Gymnasium muss sogar Direktor Georg Gebhardt für Vertretungsstunden einspringen. „Wenn ich schon mal in Klassen stehe, dann fehlen viele Lehrer.“ Seine Schule trifft vor allem die „normale“ Grippe. In einer achten Klasse fehlen über 13 Schüler. Zwei Schulaufgaben wurden schon verschoben.

Gebhard: „In so einer Situation bekommt man eine leichte Vorstellung davon was passiert, wenn wirklich eine Pandemie ausbricht.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach der Kommunalwahl: Generationenwechsel im Gemeinderat
Die Kommunalwahl hat zum Generationenwechsel im Grafrather Gemeinderat geführt. Von den 16 Stühlen im Gremium werden neun neu besetzt. Acht Mandatsträger davon sind …
Nach der Kommunalwahl: Generationenwechsel im Gemeinderat
Genehmigung mit dringlicher Anordnung: Neues Hotel mit 100 Zimmern
Im Gewerbegebiet nördlich der Bahn soll ein neuer großer Beherbergungsbetrieb entstehen.
Genehmigung mit dringlicher Anordnung: Neues Hotel mit 100 Zimmern
Neue Stadträte im Porträt: Linke will die Stadt erschwinglich halten
Mit Stephanie Lehenmeier zieht eine echte Germeringerin in den Stadtrat ein. Im Juni vor 30 Jahren hat sie hier das Licht der Welt erblickt – und Germering seitdem nicht …
Neue Stadträte im Porträt: Linke will die Stadt erschwinglich halten
Sie bieten ein digitales Ferienprogramm
Das Osterferienprogramm ist wegen der Corona-Krise abgesagt worden. Die Technikcamps des Digiclubs finden teilweise aber trotzdem statt – in Form von Online-Seminaren.
Sie bieten ein digitales Ferienprogramm

Kommentare