Helga Gaja mit Bürgermeister Frederik Röder.

In Alling

Letzter Dank an die Krötensammlerin

Alling - Letztes Dankeschön nach vielen Jahren: Helga Gaja wurde mit einer Glasschale mit Allinger Wappen und grünen Gummibärchen in Froschform von Bürgermeister Frederik Röder als Allings Chef-Krötensammlerin verabschiedet.

 In diesem Frühjahr brachten sie und 17 weitere Helfer rund 1020 Kröten über die Straßen. Entweder mittelbar durch nächtliche Sperrung der Straße Am Weinberg nach Germannsberg. Oder tatkräftig selbst, indem die an einem rund 200 Meter langen Amphibienschutzzaun wie beim Dötelbauer aufgehaltenen Tiere eingesammelt und weiter transportiert wurden. Besonderheit wie schon im vergangenen Jahr: Unter die 1020 Kröten hatte sich erneut ein Molch gemischt, eine bis zur Trockenlegung des Allinger Mooses weit verbreitete Amphibienart.  op

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Entlassung von OB Klaus Pleil - die Hintergründe
Fürstenfeldbruck - Wie berichtet hat der Stadtrat beschlossen, OB Klaus Pleil (BBV) aus dem Amt zu entlassen. Einstimmig sprach sich das Gremium dafür aus, dass der …
Entlassung von OB Klaus Pleil - die Hintergründe
Für 70 Bewohner im Tonwerk hat das 30-Megabit-Zeitalter begonnen
Emmering - Im kleinen und abgelegenen Emmeringer Ortsteil Tonwerk wurde jetzt der Eintritt in das 30-Megabit-Zeitalter bei Kaffee und Kuchen und mit diversen Ansprachen …
Für 70 Bewohner im Tonwerk hat das 30-Megabit-Zeitalter begonnen
Schnelles Internet für kleine Ortsteile
Mittelstetten Die Ortsteile von Mittelstetten sollen endlich schnelles Internet bekommen. Das freut die Gemeinde. Groll schürt dagegen, dass die Telekom die Kabel durch …
Schnelles Internet für kleine Ortsteile
A 96-Ausbau und Lärmschutz: Jetzt wird’s ernst
Germering – Die Autobahndirektion Südbayern führt in den kommenden Wochen zwischen Oberpfaffenhofen und Germering umfangreiche Baumfällarbeiten für den sechsstreifigen …
A 96-Ausbau und Lärmschutz: Jetzt wird’s ernst

Kommentare