Routine sticht! Sechzig siegt dank Oldie-Toren bei Grünwalder-Rückkehr

Routine sticht! Sechzig siegt dank Oldie-Toren bei Grünwalder-Rückkehr
Helga Gaja mit Bürgermeister Frederik Röder.

In Alling

Letzter Dank an die Krötensammlerin

Alling - Letztes Dankeschön nach vielen Jahren: Helga Gaja wurde mit einer Glasschale mit Allinger Wappen und grünen Gummibärchen in Froschform von Bürgermeister Frederik Röder als Allings Chef-Krötensammlerin verabschiedet.

 In diesem Frühjahr brachten sie und 17 weitere Helfer rund 1020 Kröten über die Straßen. Entweder mittelbar durch nächtliche Sperrung der Straße Am Weinberg nach Germannsberg. Oder tatkräftig selbst, indem die an einem rund 200 Meter langen Amphibienschutzzaun wie beim Dötelbauer aufgehaltenen Tiere eingesammelt und weiter transportiert wurden. Besonderheit wie schon im vergangenen Jahr: Unter die 1020 Kröten hatte sich erneut ein Molch gemischt, eine bis zur Trockenlegung des Allinger Mooses weit verbreitete Amphibienart.  op

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Senivita-Altenheim: Beirat passt auf
 Der Sparkurs des Seniorenheim-Betreibers Senivita hatte im Mai hohe Wellen im Landkreis geschlagen.
Senivita-Altenheim: Beirat passt auf
Das wird Maisachs Fußgängerzone
Das Maisacher Ortszentrum hat sich neu erfunden. Zwischen Bahnhof- und Riedlstraße ist ein großer Komplex in die Höhe gewachsen. 
Das wird Maisachs Fußgängerzone
Kran schüttet Beton in Wohnung
Ungewöhnlicher Unfall am Donnerstag um 14 Uhr in Germering: ein Baukran hat Beton in die Wohnung einer 53-Jährigen gekippt.
Kran schüttet Beton in Wohnung
Der kleine Stachus ist abgerechnet
Die Umgestaltung des Kleinen Stachus ist finanziell fast punktgenau abgeschlossen worden. Das 2,7 Millionen Euro teure Projekt ist nur um rund 32 000 Euro kostspieliger …
Der kleine Stachus ist abgerechnet

Kommentare