Mit einem Konzert in Zeulenroda ist das 25-jährige Bestehen der Partnerschaft zwischen den Landkreisen Bruck und Greiz gefeiert worden. Foto: tb

Mit Thüringen

Lieder auf 25 Jahre Landkreis-Freundschaft

Fürstenfeldbruck – Nach der Wende ist der Landkreis Fürstenfeldbruck offiziell eine Partnerschaft mit dem Landkreis Zeulenroda (heute: Landkreis Greiz) in Thüringen eingegangen. Jetzt wurde das 25-jährige Bestehen gefeiert.

Am 28. Juni 1991 haben die beiden Landkreise die Partnerschaftsvereinbarung unterschrieben. Rund um den Tag der Deutschen Einheit ist nun der Sängerkreis Fürstenfeldbruck auf Chöre aus dem Landkreis Greiz und den Posaunenchor Zeulenroda getroffen – zu einem Konzert in der Dreieinigkeitskirche in Zeulenroda. 60 Sänger hatten sich aus Bruck auf den Weg gemacht. Sängerkreis-Chef Herbert Klückers hatte alles ein Jahr lang vorbereitet. So stand unter anderem die Besichtigung des Deutsch-Deutschen Museums in Mödlareuth und des Vogtlandmuseums in Plauen auf dem Programm; zudem gab’s Stationen an der Göltzschtalbrücke und in der Stadt Greiz.

Höhepunkt war aber natürlich das Konzert – zu Beginn erklang Beethovens „Ode an die Freude“. Die Chöre aus dem Landkreis Greiz hatten vorwiegend traditionelles Liedgut gewählt. Der Sängerkreis Fürstenfeldbruck unter der Leitung von Kreischormeister Anton Trohorsch und seinem Stellvertreter Thomas Huppertz brachte Lieder zum Thema „Einheit und Freundschaft“ zum Vortrag, darunter auch „Freiheit“ von Marius Müller Westernhagen.

Greiz’ Landrätin Martina Schweinsburg, die bereits bei der Gründung der Partnerschaft im Amt war, berichtete von schönen Begegnungen in all den Jahren und sagte, sie hoffe, dass die Freundschaft weiter wachsen werde. Klückers überbrachte eine Grußbotschaft von Landrat Thomas Karmasin: Er wünsche sich eine lebendige Verbindung. Das Konzert endete passend mit dem Lied „Der Freundschaft Band – Ein Lied für Europa“.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einführung des Fundräder-Verleihs verzögert sich
Die Realisierung des geplanten Verleihsystems mit alten Fundrädern verzögert sich. Das ist im Verkehrssausschuss bekannt geworden.
Einführung des Fundräder-Verleihs verzögert sich
Stadtratssitzungen bald im Livestream?
Was die Stadt München kann, soll Bruck demnächst auch können. Zumindest wenn es nach den Stadträten Alexa Zierl und Florian Weber („Die Partei & frei“) geht: 
Stadtratssitzungen bald im Livestream?
Jamaika-Desaster: Abgeordnete bietet Telefon-Gespräche an
Nach dem Aus der Jaimaka-Sondierungen stellt die neue CSU-Abgeordnete aus dem Wahlkreis Bruck/Dachau eine große Verunsicherung in der Bevölkerung fest. Sie greift daher …
Jamaika-Desaster: Abgeordnete bietet Telefon-Gespräche an
Seniorenwohnen stößt auf geteiltes Echo
Die Idee für eine betreute Seniorenwohnanlage an der Staatsstraße 2027 – der sogenannten Panzerstraße – bei Kaltenberg ist im Gemeinderat auf ein geteiltes Echo …
Seniorenwohnen stößt auf geteiltes Echo

Kommentare