Udo Litterscheid ist tot

Tiefe Bestürzung in der Redaktion

Unser Handball-Reporter ist tot: Tagblatt und Sportler trauern um Udo Litterscheid

Fürstenfeldbruck - Die unfassbar traurige Nachricht erreichte uns am späten Freitagnachmittag: Udo Litterscheid, der Handball-Experte der Tagblatt-Redaktion, ist tot.

Udo Litterscheid wurde nur 49 Jahre alt. Tragisch auch die Umstände, wie er in seiner Wohnung in Utting gefunden wurde: In der Sportredaktion, mit der Litterscheid üblicherweise mehrmals täglich Kontakt hatte, wunderte man sich, dass für das Wochenende noch keine Berichte von ihm eingetroffen sind. Auf Anrufe und Mails wurde nicht reagiert. Der Sportredakteur informierte deshalb einen mit Litterscheid befreundeten Fußballtrainer aus Schondorf, der sich sofort auf den Weg ins benachbarte Utting machte. Der fand Litterscheid dann tot in der Wohnung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kommunalwahl 2020 in der Region Fürstenfeldbruck
Im Frühjahr 2020 sind die Bürger auch in der Region Fürstenfeldbruck dazu aufgerufen, den Landrat, die Rathauschefs sowie Kreis,- Stadt,- und Gemeinderäte zu wählen: Am …
Die Kommunalwahl 2020 in der Region Fürstenfeldbruck
Der erste Bürgermeisterkandidat in Kottgeisering
Der bis dato einzige Bürgermeisterkandidat des Dorfes, Andreas Folger, ist von der Bürgervereinigung (BV) jetzt offiziell nominiert. Und er hat sich mit der zahlenmäßig …
Der erste Bürgermeisterkandidat in Kottgeisering
Geringere Kosten fürs Familiengrab
Zum 1. Januar ändern sich die Gebühren auf dem Gemeindefriedhof.
Geringere Kosten fürs Familiengrab
Beerdigungen werden teurer
Die Grafrather müssen für Beerdigungen auf dem Friedhof künftig deutlich tiefer in die Tasche greifen. Bislang profitierten sie von einem mehr als zwei Jahrzehnte alten …
Beerdigungen werden teurer

Kommentare