+
Ziemlich viel Verkehr: So viele Luzienhäuserl wie noch nie schwimmen heuer auf der Amper

Die Amper leuchtet

Rekord geknackt: So viele Luzienhäuserl wie noch nie

Fürstenfeldbruck – Die Brucker Kinder haben für ein Rekordjahr beim Luzienhäuserl-Schwimmen gesorgt: Mit rund 250 Exemplaren schipperten so viele gebastelte Häuschen wie noch nie die Amper entlang.

„Wir haben den Rekord geknackt und haben so viele Häuschen wie noch nie“, verkündete Sophie Trnka stolz, die bei der Stadtverwaltung für Veranstaltungen zuständig ist. 275 Kinder haben gebastelt und damit einen neuen Rekord aufgestellt: Insgesamt rund 250 Häuserl mitsamt Kerze schwammen am Dienstagabend die Amper hinab. Seit dem 18. Jahrhundert bitten die Brucker mit diesem für Süddeutschland einmaligen Brauch bei der Heiligen Luzia um Hilfe gegen Überschwemmungen. Nachdem der Brauch in Vergessenheit geraten war, wurde er 1949 nach dem Zweiten Weltkrieg wiederbelebt.

Ein Häuschen gerät in Brand

Ein Häuschen musste das Schwimmen leicht lädiert antreten: Bei der Messe samt Weihung der Häuserl vor der Leonhardikirche wurde es versehentlich in Brand gesteckt. Als „Brandstifterin“ fungierte dabei nach Augenzeugenberichten Brucks Stadträtin Birgitta Klemenz.

Trotz des kleinen Malheurs war der Andrang bei der Abgabe der Häuserl hoch. Die Kinder der Grundschule Philipp-Weiss und der Grundschule Mitte hatten fleißig in allen Formen und Farben gebastelt. Vertreten waren zum Beispiel Kirchen, Krippen, Ritterburgen und in dreifacher Ausfertigung – der moderne Klassiker unter den Luzienhäuserl – die Allianz Arena in Bayern-Rot. Das Fußball-Stadion ist jedes Jahr dabei, erzählen die Wasserwachtler, die die Häuserl zu Wasser lassen.

Ein weiteres ungewöhnliches Häuschen hatte die achtjährige Carolina mitgebracht. Zusammen mit ihrer Mama hatte sie nämlich ihre Laterne von St. Martin noch einmal verwertet und daraus ein Schloß auf einem Holzfloß gebastelt. Für Carolina war es heuer die Premiere. Doch sie ist sicher: Nächstes Jahr bastelt sie wieder ein Luzienhäuserl.

Fotos vom Luzienhäuserl-Schwimmen 2016

Fotos vom Luzienhäuserl-Schwimmen 2016

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Satirepartei stellt Ex-BBV-Mitglied als OB-Kandidaten auf
BBV, CSU, Grüne und die Freien Wähler haben ihre Kandidaten für die OB-Wahl im Mai bereits nominiert. Nun hat sich auch die örtliche Gruppe der Satirepartei „Die Partei“ …
Satirepartei stellt Ex-BBV-Mitglied als OB-Kandidaten auf
Allinger Bücherei: Fokus auf junge Leser
Eigentlich müsste die Gemeindebibliothek „Aktiv-Bücherei“ heißen, meinte der zuständige Kulturreferent Max Brunner nach der Präsentation im Gemeinderat. 
Allinger Bücherei: Fokus auf junge Leser
Egenhofen erhöht Gewerbesteuer
Der Gemeinderat hat den Gewerbesteuerhebesatz erhöht: von 300 auf 315 Punkte.
Egenhofen erhöht Gewerbesteuer
Straßensanierung wird teurer
Schlechte Nachricht für die Gemeinde und die Grundstücksbesitzer an der Brucker Straße: Die Sanierung der Straße im Osten wird sich verteuern. 
Straßensanierung wird teurer

Kommentare