+
„Männerwirtschaft“: Das sind (v.l.) Jonathan Both und Tobias Kunz.

Münchner Band spielt für Brucker Tierschutz

  • schließen

Fürstenfeldbruck - Die Münchner Band „Männerwirtschaft“ schmeißt an diesem Samstag, 24. September, 20 Uhr, in Jeaneys Music Pub an der Münchner Straße 3 ein Benefizkonzert. Profitieren soll der Tierschutzverein. Wie die zwei Musiker auf die Idee kamen, erzählt Jonathan Both.

Herr Both, wie sind Sie darauf gekommen, als Nicht-Brucker für den hiesigen Tierschutzverein zu spielen? 

Jonathan Both: Wir, also die zwei Bandmitglieder, arbeiten Vollzeit und freuen uns, dass wir trotzdem Musik machen dürfen. Deshalb fragen wir gerne gezielt Veranstalter, ob sie Herzensprojekte haben. Wie aus der Pistole geschossen hat uns Mike aus Jeaneys Music Pub gesagt, dass das Tierheim Unterstützung bekommen sollte. Wir freuen uns, dass wir das am Samstag umsetzen dürfen. 

Wer genau ist „wir“? 

Both: Männerwirtschaft sind in erster Linie Tobias Kunz und Jonathan Both. Tobias kommt aus der Nähe von Lörrach, ich aus dem Harz. Wie wir uns gefunden haben, wissen wir selber nicht so richtig. Aber das Bier dazu war sehr gut. (lacht) 

Welches Genre erwartet die Gäste? 

Both: Wir spielen deutschen Pop/Rock und bedienen uns dabei aus fast allen Pools der unterschiedlichen Genres, so dass wir mal folkig, mal punkiger, mal Rockabilly oder funkig klingen. Unsere Texte sind aus dem Leben gegriffen und meistens mit einem Augenzwinkern zu betrachten. Wir bewegen uns stilistisch irgendwo zwischen Olli Schulz und Muse. Am Samstag wird es aber nicht nur leise. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein ehrlicher Finder aus Afghanistan
Hut ab vor diesem Asylbewerber: Ohne lange zu überlegen, hat er eine am Brucker Bahnhof gefundene Brieftasche zu Fuß quer durch die Stadt zur Polizeiinspektion gebracht.
Ein ehrlicher Finder aus Afghanistan
Allings Rohrnetz-Sanierung kostet 8,3 Millionen Euro
In fünf Abschnitten bis zum Jahr 2025 wird die Erneuerung von gut 15 Kilometern Rohrnetz in Alling abgewickelt. Das kostet insgesamt 8,3 Millionen Euro.
Allings Rohrnetz-Sanierung kostet 8,3 Millionen Euro
Streit um Emmeringer Friedhofsgebühren lebt auf
Der Streit um die neuen Friedhofsgebühren in Emmering geht weiter: Der Gemeinderat konnte sich nicht einigen. Jetzt will der Bürgermeister die Kommunalaufsicht …
Streit um Emmeringer Friedhofsgebühren lebt auf
Straßennamen: Jetzt werden Bürger befragt
Sollen Straßennamen mit Nazi-Hintergrund weg oder nicht? In Bruck zieht sich diese Debatte seit Jahren. Nun können dieBürger neue Namen vorschlagen.
Straßennamen: Jetzt werden Bürger befragt

Kommentare