Für 15 000 Euro

Maisach kauft ein E-Auto

Für die Mitarbeiter der Maisacher Bauverwaltung musste ein neues Auto her. Der Gemeinderat hat nun für einen VW e-up votiert, der für vier Jahre geleast wird. 

Kostenpunkt: rund 15 000 Euro. Gottfried Obermair, Sprecher der örtlichen Freien Wähler und Vorsitzender des Arbeitskreises Energie der Freien Wähler Bayern, bat zu prüfen, ob das Auto an Wochenenden gegen Kostenerstattung an Gemeinderatsmitglieder verliehen werden könne. Nur wenige hätten sonst die Möglichkeit, ein E-Auto auszuprobieren. Das wäre eine gute Möglichkeit, dafür Werbung zu machen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück
Durch den Wettbewerb tz-Wiesn-Madl fanden sie zusammen - jetzt hat Giuliana, die Gewinnerin von 2016, ihren Tobias geheiratet. 
Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück
Baum stürzt auf fahrendes Auto
Das Unwetter am Freitagabend hat auch in der Region Fürstenfeldbruck zahlreiche Bäume zum Umstürzen gebracht. Bei Adelshofen fiel ein Stamm sogar auf ein fahrendes Auto.
Baum stürzt auf fahrendes Auto
CSU fordert abschließbare Fahrradboxen am Bahnhof
Nach Ansicht der CSU würden weit mehr Bürger der Gemeinde mit dem Fahrrad zur S-Bahn kommen, wenn es dort sicherer abgestellt werden könnte.
CSU fordert abschließbare Fahrradboxen am Bahnhof
Der Schweinehund-Bezwinger
Robert Schramm, 52, ist Extrem-Sportler. Unter anderem läuft er mit Anfang 50 die längsten Treppen der Welt nach oben. Wie er das macht? Reine Kopfsache. Über ein …
Der Schweinehund-Bezwinger

Kommentare