+
Da geht’s zur Schule: Kinder und Jugendliche – aber natürlich auch alle anderen Fußgänger – werden auf einem überdachten Steg durch die Baustelle gelotst.

Vor und nach dem Unterricht

Alles läuft im Schüler-Tunnel

Maisach – Der Schüler-Tunnel im Ortszentrum funktioniert. Dieses Fazit haben die Schülerlotsen und die Verantwortlichen im Rathaus nach den ersten beiden Schultagen gezogen.

Am Dienstagmorgen hatten sich Mitarbeiter des Bauhofs und auch Bürgermeister Hans Seidl ein Bild von der Lage gemacht: Wie läuft es im und am überdachten Steg, der von der S-Bahn durch die Großbaustelle in Richtung der Schulen führt?

„Alles bestens“, vermeldet Rathaus-Amtsleiter Peter Eberlein am Mittwoch. Dienstagfrüh sei die Situation wegen verschiedener Anfangszeiten am ersten Schultag noch sehr entspannt gewesen. Dienstagmittag, als fast alle gleichzeitig Schulschluss hatten, habe man dann erstmals unter den tatsächlichen Bedingungen die Ströme beobachten können: „Die laufen alle dort, wo sie sollen und wie wir es geplant hatten. Wir müssen nichts verändern.“

Die im Vorfeld geäußerten Bedenken hätten sich bisher nicht bestätigt, sagt Eberlein. Der Tunnel sei breit genug, die Schüler nicht übermütig.

Im Zentrum Maisachs wird eine neue Ortsmitte gebaut, direkt daneben das neue Gemeindezentrum. Dadurch verändern sich die Schulwege. Bis Jahresende soll der Steg genutzt werden, dann sollte die neue Fußgängerzone vorbei an Supermarkt und Drogerie fertig sein.  

zag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vermisste Malina: Angehörige beweisen unmenschliche Kraft
Regensburg - Die junge Studentin Malina Klaar aus dem Raum Fürstenfeldbruck wird seit Sonntag, 19. März, in Regensburg vermisst. Wir berichten im News-Ticker von der …
Vermisste Malina: Angehörige beweisen unmenschliche Kraft
Sportverein mit nassem Platz sitzt finanziell auf dem Trockenen
 Der Haushalt für 2017 steht. Doch schon jetzt ist ein eingeplanter Posten wieder fraglich: Mit knapper Mehrheit lehnte der Gemeinderat vorerst einen Zuschuss von 80 000 …
Sportverein mit nassem Platz sitzt finanziell auf dem Trockenen
Kaputte Straße: Firmenchef sagt Umzug ab
Der Streit um den Ausbau der Bachstraße im Oberschweinbacher Ortsteil Günzlhofen geht weiter. Unternehmer Michael N. Rosenheimer wollte einen Teil seiner Firma von …
Kaputte Straße: Firmenchef sagt Umzug ab
Wie darf Nebel wachsen?
In Nebel ist die Dorfwelt noch in Ordnung. Doch nun wird in dem Weiler zwischen Germering und Gilching (Kreis Starnberg) über weitere Wohnbebauung diskutiert. Ein …
Wie darf Nebel wachsen?

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare