Ein Schild weist auf eine Baustelle hin.
+
Ein Schild weist auf eine Baustelle hin.

Maisach

Austausch von Stromleitungen: Straßen werden aufgerissen

  • Ulrike Osman
    vonUlrike Osman
    schließen

Einigen Bürgern in Maisach und Gernlinden stehen aufgerissene Straßen bevor.

Maisach – Betroffen sind die Anwohner der Dahlien-, Tulpen- und Mühlfeldstraße in Maisach sowie des Heuwegs, der Hugo-Brunninger-, Neusiedler- und Palsweiser Straße in Gernlinden. Grund für die Baumaßnahmen ist ein Austausch von Stromleitungen. Nach den Sommerferien sollen die Bürger in einer Anliegerversammlung über den Ablauf und die zu erwartenden Beeinträchtigungen informiert werden.

Hintergrund ist eine sogenannte Netzentflechtung, die durch die Bayernwerk Netz GmbH vorgenommen wird. Dafür werden in den Fahrbahnen neue Kabeltrassen verlegt. Einen geplanten Baubeginn noch im August hat die Gemeinde aber untersagt.

Wie Bürgermeister Hans Seidl (CSU) im Gemeinderat erklärte, wolle man nicht, dass die Anwohner aus dem Urlaub kommen und von den Baumaßnahmen vor ihrer Haustür überrascht werden. Zunächst solle das Bayernwerk alle Betroffenen zu einer Infoveranstaltung einladen.

In einem Forderungskatalog der Gemeinde heißt es außerdem, dass alle anliegenden Grundstücke jederzeit fußläufig und mit dem Auto am Ende eines jeden Arbeitstages erreichbar sein müssen. Die Bauarbeiten werden laut Seidl wohl mindestens bis Ende des Jahres dauern. Notwendig wird die Maßnahme, weil die Stadt und das Bayernwerk eine gemeinsame Gesellschaft gründen, die das Eigentum am gesamten Stromnetz in Olching übernimmt. Dieses muss dafür als „Insel“ betrieben werden. Die Mittelspannungsleitungen in die Nachbargemeinden müssen deshalb gekappt und ersetzt werden.    os

Auch interessant

Kommentare