+
Beispielfoto

Neue Verbindung

Besserer Weg zum Volksfest

Von der Römerstraße zum Volksfestplatz soll bald ein gepflasterter und beleuchteter Weg führen, wie der Gemeinderat beschlossen hat. Die Verbindung wird von vielen genutzt werden: weil es dann eine kürzere Ost-West-Trasse gibt.

Maisach– Bisher existiert von der Römerstraße aus ein kleiner Feldweg, der Höhe Bauhof so gut wie endet. Nun soll der Pfad bis zum Volksfestplatz durchgestochen werden. Die wassergebundene Deckschicht, die der Feldweg hat, ist nichts für die künftige komplette Verbindung. Daher wird auf ganzer Länge gepflastert. Es geht um etwa 110 Meter.

Die Planungen werden Höhe Bauhof von einem Grünzug erschwert – der erhalten bleiben soll. Wenn die Gemeinde südlich ein Grundstück ankaufen kann, wird der Weg dort gebaut. Ansonsten entsteht er nördlich des Grüngürtels. Dieses Areal gehört bereits der Kommune.

Der neu gestaltete Volksfestplatz soll pünktlich zum Fest im August fertig sein. Der Weg ebenfalls.  zag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Ortsvereine stellen sich vor
 Im Orlandosaal der Stadthalle präsentieren sich am Mittwoch, 31. Mai, rund 50 Germeringer Vereine, Parteien und Organisationen mit Informationsständen und dem Angebot …
Die Ortsvereine stellen sich vor
Eine Medaille für die Lebensretterin
Die Germeringerin Uli Steinbach ist von Innenminister Joachim Herrmann mit der Christophorus-Medaille ausgezeichnet worden. 
Eine Medaille für die Lebensretterin
Helfen war ihm immer wichtig
Mit stehenden Ovationen hat sich der Stadtrat von einem seiner langjährigsten Mitglieder verabschiedet: 
Helfen war ihm immer wichtig
Der Tüftler vom Spritzenhaus
„Geht nicht, gibt’s nicht.“ Das ist die Lebenseinstellung von Leonhard Walter. Sie bestimmte auch sein Engagement bei der Eichenauer Feuerwehr, der er inzwischen sage …
Der Tüftler vom Spritzenhaus

Kommentare