+
Den Heimweg vom Volksfest hätte ein 22-Jähriger besser nicht im eigenen Auto angetreten. Blau wie er war scheiterte er in der Nacht auf Sonntag am Kreisverkehr an der Estinger Straße.

Nach dem Volksfest-Besuch 

Betrunkener überfährt Kreisel

Maisach – Den Heimweg vom Volksfest hätte ein 22-Jähriger besser nicht im eigenen Auto angetreten. Blau wie er war scheiterte er in der Nacht auf Sonntag am Kreisverkehr an der Estinger Straße.

Der 22-Jährige schrammte über die Mittelinsel. Dabei wurde der Pkw des Pfaffenhofeners arg in Mitleidenschaft gezogen.

Er parkte ihn und ging zu Fuß weiter. Die Polizei griff den  Mann wenig später auf. Sein Verhalten gilt als Unfallflucht und Straßenverkehrsgefährdung. Der 22-Jährige musste zum Alko-Test und den Führerschein abgeben. Den Gesamtschaden an einem überfahrenen Verkehrszeichen und dem PKW gibt die Polizei Olching mit  rund 7000 Euro an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sein Glück der Erde sind die Hufe der Pferde
Das Glück der Erde liegt bekanntlich auf dem Rücken der Pferde. Für Paul Hellmeier liegt es ein Stück weiter unten – der 56-Jährige ist Hufschmied, und ein sehr …
Sein Glück der Erde sind die Hufe der Pferde
Gröbenzell will Lust auf Bücher machen
Premiere in Gröbenzell: Erstmals finden dort Büchertage statt. Vom 23. bis 25. November dreht sich alles rund um die Lektüre. Von Lesungen über einen Book-Slam bis hin …
Gröbenzell will Lust auf Bücher machen
Damit haben Kinder früher gespielt
Elektrobaukästen aus dem Jahr 1937, Schuco-Blechautos der 1940er-Jahre, eine 1915 handgesägte Puppenstube und eine „echte Dampfeisenbahn“ aus dem Jahr 1910: Das alles …
Damit haben Kinder früher gespielt
Nach Horror-Unfall: Bauamt entschärft B 2-Auffahrt
Nach dem schrecklichen Unfall auf der B 2 nahe der Anschlussstelle Germering, bei dem im März eine Dreijährige starb, hat das Freisinger Straßenbauamt die Gefahrenstelle …
Nach Horror-Unfall: Bauamt entschärft B 2-Auffahrt

Kommentare