+

Zwei Frauen verletzt

Brand in Heim für jugendliche Asylbewerber

Gernlinden - In der Unterkunft für jugendliche Asylbewerber an der Rudolf-Diesel-Straße ist es am Donnerstag zu einem Brand gekommen. Zwei Frauen wurden verletzt.

Ein Afghane (16) hatte sein Essen auf dem Herd vergessen, wie die Polizei berichtet. Es fing Feuer und griff auf die Küchenzeile über. Das Feuer wurde von der Heimleiterin (30) und einer Mammendorferin (31) mit einem Pulverlöscher erfolgreich bekämpft. Die beiden erlitten laut Polizei Rauchgasvergiftungen. Sie wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehren aus Gernlinden und Maisach waren um 16.20 via Brandmeldeanlage alarmiert worden. Die beiden Betreuerinnen hätten geistesgegenwärtig reagiert und sofort die Evakuierung des Hauses in die Wege geleitet, berichten die Feuerwehrleute. Als das erste Löschfahrzeug vor Ort waren, hatten die Bewohner das Gebäude schon verlassen. Unter schwerem Atemschutz kontrollierten die Feuerwehrleute den Brandherd, der bereits gelöscht war. Die Feuerwehr belüftete das Gebäude. Es sei nur die Küche beschädigt worden, sodass das Haus weiter bewohnbar ist.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 7000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vermisste Malina: Pietätlose Debatte unter Facebook-Post
Regensburg - Der Fall der vermissten Studentin Malina Klaar aus dem Raum Fürstenfeldbruck bleibt mysteriös. Ganz Regensburg scheint nach ihr zu suchen - ohne jedes …
Vermisste Malina: Pietätlose Debatte unter Facebook-Post
Mia Sophie aus Fürstenfeldbruck
Regina Rauchmann und Roland Tränkl aus Fürstenfeldbruck freuen sich über die Geburt von Töchterlein Mia Sophie. Bei ihrer Geburt wog das zarte Mäderl 2250 Gramm und war …
Mia Sophie aus Fürstenfeldbruck
Lutzeier gescheitert - Staffler darf bei OB-Wahl antreten
Fürstenfeldbruck - Endspurt im Rennen um die OB-Kandidatur in Bruck am Montagvormittag: Nach Florian Weber hat es auch Elisabeth Staffler geschafft, die nötigen 215 …
Lutzeier gescheitert - Staffler darf bei OB-Wahl antreten
Im Westen viel Neues und jede Menge Brisanz
Zweimal purer Abstiegskampf und eine einmalige Aufstiegshoffnung sind diesmal im Angebot zum „Spiel der Woche“. Bis Donnerstag, 12 Uhr, können nun die Tagblatt-Leser …
Im Westen viel Neues und jede Menge Brisanz

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion