KATWARN ausgelöst! Schwere Unwetter in Bayern

KATWARN ausgelöst! Schwere Unwetter in Bayern
+
Beispielfoto

In Maisach

Motorradfahrer verletzt: Crash beim Überholen

Bei einem Motorradunfall sind am Samstag um 17.25 Uhr zwei Menschen verletzt worden. Die Polizei will nun den genauen Hergang des Unfalls klären.

Maisach– Ein 21-jähriger Rollerfahrer aus Olching wollte mit seiner Vespa in der Maisacher Hauptstraße nach links in ein Grundstück einbiegen. Er hatte sich bereits zur Straßenmitte hin eingeordnet und die Geschwindigkeit verringert.

Da näherte sich von hinten eine Gruppe von Motorradfahrern. Der vorderste von ihnen, ein 49-jähriger Eichenauer, wollte die Vespa links überholen und zog an dieser vorbei. Just in diesem Moment wollte der Olchinger abbiegen. Beide Zweiräder stießen zusammen. Der Rollerfahrer stürzte, der Motorradfahrer fuhr gegen den Randstein und dann gegen einen Zaun.

Der Eichenauer kam mit Verdacht auf eine Schulterfraktur ins Kreiskrankenhaus nach Fürstenfeldbruck. Ebenfalls verletzt wurde die Beifahrerin auf dem Roller, eine 17-jährige Frau aus Maisach. Diese erlitt Prellungen. Der Rollerfahrer selbst blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 5000 Euro. Die Polizei Olching hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht unbeteiligte Zeugen des Verkehrsunfalls unter Telefon (0 81 42) 29 30.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein leuchtendes Meer aus Luzienhäuserln
Lebendiges Brauchtum: Am Mittwochabend haben Brucker Kinder ihre Luzienhäuser auf der Amper schwimmen lassen.
Ein leuchtendes Meer aus Luzienhäuserln
Jori aus Fürstenfeldbruck
Janine Zuflücht und Hendrik Mehlhorn aus Fürstenfeldbruck freuen sich über ihr viertes Kind. Wieder wurde es ein Junge: Jori kam mit einem Geburtsgewicht von 3700 Gramm …
Jori aus Fürstenfeldbruck
Gemeindekasse ist gut gefüllt
Um die Finanzen der Gemeinde Kottgeisering ist es gut bestellt. Kämmerin Kerstin Heldeisen berichtete in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates von einer „erfreulichen …
Gemeindekasse ist gut gefüllt
Jahnstraße: Parken bleibt verboten
Das Halteverbot in der Althegnenberger Jahnstraße bleibt bestehen – so lange es dort einen Gehweg gibt. Die von Anwohnern geforderte Tempo-30-Zone lässt dagegen auf sich …
Jahnstraße: Parken bleibt verboten

Kommentare