+
Beispielfoto

Beim Netto in Maisach

Einbruch in Supermarkt: Polizei schnappt Täter

Zwei Jugendliche sind in der Nacht auf Sonntag in den Netto-Markt an der Maisacher Bahnhofstraße eingestiegen. Die Polizei schnappte sie umgehend. 

Maisach - Weil in der Nacht um 1.35 Uhr die Alarmanlage ausgelöst hatte, fuhr der Leiter der Marktes in die Bahnhofstraße. Er sah zwei Jugendliche, die durch eine aufgebrochene Eingangstüre flüchteten. Die Polizei leitete eine Fahndung ein. Eine der elf eingesetzten Polizeistreifen griff  in Maisach einen 18-jährigen Fürstenfeldbrucker auf, auf, auf den die Täterbeschreibung passte. Er wurde zur Polizeiinspektion Olching gebracht. 

In der Vernehmung gab er den Einbruch zu und benannte auch seinen Mittäter, wie die Polizei mitteilt. Entwendet haben die Beiden laut eigenen Angaben Zigaretten und etwas Essen. Die Zigaretten, welche sie in einer Sporttasche abtransportierten, konnten bislang nicht aufgefunden werden. Der entstandene Schaden beträgt rund  1000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Für Fahnenweihe im Jahr 2019: Burschen finden Maderl als Paten
Über 30 junge Burschen sind vor den Mädchen aus Welshofen (Gemeinde Erdweg, Landkreis Dachau) auf die Knie gegangen: 
Für Fahnenweihe im Jahr 2019: Burschen finden Maderl als Paten
Rathausbau startet wohl noch heuer
Freude und Erleichterung im Gröbenzeller Gemeinderat: Mit dem Rohbau des Rathauses kann wohl noch im Herbst begonnen werden.
Rathausbau startet wohl noch heuer
Raiffeisenbank zufrieden mit Gewinn
Die Raiffeisenbank Westkreis Fürstenfeldbruck hat 2017 einen Bilanzgewinn von 580 000 Euro erwirtschaftet. Das Firmenkundengeschäft und private Baufinanzierungen haben …
Raiffeisenbank zufrieden mit Gewinn
Kennedywiese: Schlittenhügel, Wasserspiele und Trampoline
23 Besucher fanden die große Grünfläche an der Planie einfach schön, 22 eher jüngere nannten sie in der selben Umfrage cool – aber die Kennedywiese am Rand der künftigen …
Kennedywiese: Schlittenhügel, Wasserspiele und Trampoline

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.