Gottfried Obermair will sich weiter um Ziel 21 kümmern.

Wahl zum Landtag

Freie Wähler: Deshalb trat Obermair nicht an

  • schließen

Beobachter hatten es durchaus für möglich gehalten, dass Gottfried Obermair aus Maisach-Germerswang bei der Landtagswahl erneut für die Freien Wähler antreten würde. Bei der FW-internen Kandidaten-Kür warf Obermair seinen Hut aber gar nicht in den Ring.

Germerswang - Der 58-Jährige hatte sich schon Gedanken über eine Kandidatur gemacht, wie er auf Tagblatt-Nachfrage sagte. Er habe sich aber entschieden, weiter für den Energiewende-Verein Ziel 21 aktiv zu sein. Landtagskandidatur und der Vorsitz dort wären aber nicht miteinander vereinbar gewesen, sagte Obermair. „Wenn ich nominiert worden wäre, müsste ich schon heute mein Engagement bei Ziel 21 ruhen lassen und das wollte ich nicht.“ 

Seit er den Vorsitz bei Ziel 21 vor eineinhalb Jahren übernommen habe, sei viel erreicht worden, das es fortzuführen gelte. Dazu gehöre beispielsweise die anvisierte Energieagentur oder die anlaufende Zusammenarbeit mit dem Ordinariat in Energiefragen. Obermair war bei der Landtagswahl im Jahr 2013 nur knapp am Einzug ins Maximilianeum gescheitert. Er hatte ein persönlich gutes Ergebnis eingefahren, anders als die Freien Wähler insgesamt.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Er ersetzt mit seiner Stimme einen ganzen Chor
Zugegeben: Es war keine wirklich leicht zu konsumierende Musik, die da beim jüngsten Konzert der Jazz-It-Reihe auf die Besucher im Amadeussaal der Stadthalle einwirkte.
Er ersetzt mit seiner Stimme einen ganzen Chor
Als der Schwedenkrieg in die Region Fürstenfeldbruck kam
Für historisch Interessierte ist der 23. Mai 2018 ein besonderer Tag: An diesem Datum jährte sich der Prager Fenstersturz und damit der Ausbruch des Dreißigjährigen …
Als der Schwedenkrieg in die Region Fürstenfeldbruck kam
Gaschi aus Alling
Das zweite Kind von Vlora Veselaj Gashi und Shemsedin Dior kam jetzt im Brucker Klinikum zur Welt. Gaschi wog bei seiner Geburt 3860 Gramm und war 52 Zentimeter groß. …
Gaschi aus Alling
Brutale Attacke am Pasinger Bahnhof: Mann (32) prügelt Jugendlichen aus dem Zug
Ein 32-Jähriger hat am Sonntagabend einen Jugendlichen mit zahlreichen Schlägen und Tritten attackiert. Der Aggressor war bereits zuvor aufgefallen.
Brutale Attacke am Pasinger Bahnhof: Mann (32) prügelt Jugendlichen aus dem Zug

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.