+
Mit Schüssen wird häufig das neue Jahr begrüßt.

Gernlinden

Böllerschießen zu Neujahr: Anwohnerin beklagt Lärm

  • schließen

Am Waldsee findet am Dreikönigstag seit ein paar Jahren ein Böllerschießen statt. Doch das gefällt nicht jedem.

Gernlinden –  Den dabei entstehenden Lärm hat nun in der Aktuellen Viertelstunde der Gemeinderatssitzung eine Bürgerin kritisiert. Bürgermeister Hans Seidl (CSU) sagte ihr zu, dass er mit den Veranstaltern sprechen werde.

Die Frau sagte, sie wohne mit ihrer Familie in der Nähe des Waldsees. In den ersten Jahren habe man das Böllern noch toleriert, doch mittlerweile wolle man den Lärm nicht mehr hinnehmen. Dieses Jahr sei „über eine halbe Stunde geböllert“ worden. Dadurch fühlten sich nicht nur Menschen gestört, sondern sicher auch Tiere wie Rehe und Wildschweine im nahen Wald. Sie denke, der Waldsee sei nicht der richtige Ort für eine solche Veranstaltung. Die Bürgerin stellte das Dreikönigsböllern an sich infrage: Es gehe ihrer Ansicht nach nur um eine „Bespaßung der Teilnehmer, denn das ist keine Tradition in Gernlinden“.

Die Bürgerin betonte, dass bei der Veranstaltung auch Gruppen beziehungsweise Vereine aus anderen Gemeinden dabei seien. Dann müsse das Dreikönigsböllern ja nicht unbedingt in Gernlinden stattfinden. Bürgermeister Seidl antwortete der Frau, er werde mit den Hauptverantwortlichen sprechen.  zag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Olching feiert: Ein Riesenrad zum Jubiläumsvolksfest
Das Olchinger Volksfest gibt es schon seit 70 Jahren: Zum Jubiläum will die Stadt es richtig krachen lassen. Nach sehr langer Zeit steht wieder ein Riesenrad auf dem …
Olching feiert: Ein Riesenrad zum Jubiläumsvolksfest
Rechte Parolen: FDP fordert Abbitte vom eigenen Kandidaten
 Führende Köpfe der FDP im Landkreis gehen auf Distanz zum Brucker Stadtrat Herwig Bahner. Nach einem seiner Facebookposts verlangen sie von ihm eine „öffentliche …
Rechte Parolen: FDP fordert Abbitte vom eigenen Kandidaten
Weiberfasching: Frauen genießen das Feiern ohne Männer
Am unsinnigen Donnerstag waren wieder die närrischen Frauen unterwegs. Die Heimatgilde „Die Brucker“ feierten ihren Weiberfasching zum dritten Mal im Unterhaus. Die …
Weiberfasching: Frauen genießen das Feiern ohne Männer
Täter ziehen durch die Stadt: Erneut Seitenscheiben von Autos eingeschlagen
Die Angst geht um bei Germeringer Autobesitzern. Bereits zweimal zog ein Rowdy durch die Nacht und zertrümmerte wahllos Seitenscheiben.
Täter ziehen durch die Stadt: Erneut Seitenscheiben von Autos eingeschlagen

Kommentare