blick auf die Kosten

Ja zum Windkraft-Plan

Die Gemeinde Maisach wird sich weiter am Teilflächennutzungsplan Windkraft des Landkreises beteiligen – zumindest dann, wenn sich die Kosten durch den Ausstieg anderer Gemeinden nicht wesentlich erhöhen.

Maisach – Nachdem die 10H-Regelung richterlich bestätigt wurde, verbleibt im Landkreis nur eine Fläche südlich von Jesenwang, auf der Windräder entstehen können. Alle anderen Kommunen müssten den Mindestabstand per Flächennutzungsplan verringern. „Mit der 10H-Regelung haben wir keine Möglichkeiten mehr, Windräder zu bauen“, sagte Bürgermeister Hans Seidl (CSU). Genau diese Chance will er aber dem aktuellen Gemeinderat und späteren Maisacher Ratsgremien weiter offen halten. Dies wäre zwar durch einen eigenen Flächennutzungsplan immer noch möglich. „Aber dann fangen wir wieder bei Null an“, sagte Verwaltungsleiter Peter Eberlein. Er äußerte zudem Bedenken, dass bereits gezahlte staatliche Fördergelder für das bisherige Verfahren wieder zurückgefordert werden könnten, wenn die Landkreis-Planung eingestellt wird.

Die Räte sprachen sich deshalb einstimmig für eine weitere Beteiligung aus. Seidl behielt sich aber vor, das Thema noch einmal ins Gremium zu bringen, wenn die Kosten durch den Ausstieg anderer Gemeinden über Gebühr ansteigen sollten.  ad

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Exhibitionist am Olchinger See 
Mehrere Badegäste haben am Dienstag gegenüber der Polizei von einem Exhibitionisten am Olchinger See berichtet. Die Beamten bitten weitere Augenzeugen, sich zu melden.
Exhibitionist am Olchinger See 
Oliver aus Emmering
Lucia Drusova und Matus Drusa aus Emmering haben jetzt vier Kinder, denn kürzlich erblickte Oliver (3530 Gramm, 53 Zentimeter) das Licht der Welt. Zuhause freuen sich …
Oliver aus Emmering
Abstimmungspatt bringt Supermarkt-Pläne ins Stocken
 Die Pläne für den Bau eines Supermarkts im Grafrather Zentrum verzögern sich erneut.
Abstimmungspatt bringt Supermarkt-Pläne ins Stocken
3000 Haushalte ohne Strom 
Nichts ging mehr am Mittwochmorgen. In großen Teilen von Olching, Esting, Geiselbullach, Maisach, Gernlinden und Bergkirchen (Kreis Dachau) war der Strom ausgefallen. …
3000 Haushalte ohne Strom 

Kommentare