Um so eine Pumpe geht es.

Freie Wähler

Jetzt doch eine öffentliche Fahrrad-Pumpe in Maisach

  • schließen

Im Juli hatten die Freien Wähler für Radfahrer Servicestationen mit Luftpumpen beantragt. Schließlich wolle Maisach eine fahrradfreundliche Kommune sein. 

Doch weil die Pumpen zu teuer sind – eine kostet rund 1000 Euro – wurde die Sache im Gemeinderat gegen die vier Stimmen der FW und die zwei Stimmen der Grünen zurückgestellt. Doch jetzt gibt es trotzdem eine Pumpe – als private Aktion sozusagen.

Gottfried Obermair (FW) war schon im Sommer nicht ganz so enttäuscht über die Ablehnung des Antrags gewesen: Er sagte, er habe einen Spender an der Hand, der eine Servicestation mit Pumpe realisieren wolle. Jetzt haben die Freien Wähler auf ihrer Facebook-Seite das Geheimnis gelüftet: FW-Mitglied Georg Hirschvogel hat an seinem Dorfladen (an der Staatsstraße 2054) eine öffentliche Fahrradpumpenstation eingerichtet. In den Kommentaren zu dem Facebook-Eintrag der FW betont Bürgermeister Hans Seidl (CSU), dass die Ratsmehrheit nicht die Pumpstationen an sich abgelehnt habe, sondern nur wegen der zu hohen Ausgabe Nein sagen musste.  zag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sozialer Wohnungsbau neben alter Molkerei
 Der soziale Wohnungsbau in Mammendorf nimmt konkretere Gestalt an. Nachdem die Gemeinde zunächst mit einigen Partnern geliebäugelt hat, wie Bürgermeister Josef Heckl …
Sozialer Wohnungsbau neben alter Molkerei
Beim Kinderhaus-Anbau läuft alles nach Plan – sogar das Wetter
Eigentlich war der Rohbau für die Erweiterung des Kinderhauses in Jesenwang schon Ende letzten Jahres fertig. Doch Bürgermeister Erwin Fraunhofer verlegte das Richtfest …
Beim Kinderhaus-Anbau läuft alles nach Plan – sogar das Wetter
Grafrath hat jetzt offiziell Freunde in Frankreich
Grafrath und das französische Lyons-la-Foret sind jetzt offiziell Partnergemeinden. Beim Neujahresempfang des Bürgermeisters von Lyons-la Foret, Thierry Plouvier, haben …
Grafrath hat jetzt offiziell Freunde in Frankreich
Sie machen Kunst und reden darüber
Die Diskussionswerkstatt für Malerinnen feiert Geburtstag. Vor zehn Jahren wurde die Gruppe im Rahmen der Germeringer Fraueninitiative (GeFI) gegründet. Seitdem kommen …
Sie machen Kunst und reden darüber

Kommentare