Bill Cosby im Missbrauchsprozess schuldig gesprochen

Bill Cosby im Missbrauchsprozess schuldig gesprochen
+
Im Münchner Liebfrauendom hat Kardinal Reinhard Marx zwölf Asylhelfern die Füße gewaschen, darunter Michaela Wollenberg-Hodges aus Maisach.

Kardinal Marx lädt Asylhelfer ein

Eine Fußwaschung als „angenehmes Gefühl“

Bei der Messe zum letzten Abendmahl am Gründonnerstag im Münchner Liebfrauendom hat Kardinal Reinhard Marx zwölf Asylhelfern die Füße gewaschen. Mit dabei war Michaela Wollenberg-Hodges aus Maisach.

München/MaisachAm Tag danach beschreibt die 53-Jährige die Fußwaschung als „angenehmes Gefühl“. Der Kardinal habe lauwarmes Wasser aus einem Krug über den rechten Fuß gegossen, dann den Fuß leicht abgetupft. „Den Rest haben wir selbst abgetrocknet“, sagt sie.

Natürlich sei die symbolische Handlung, die daran erinnern soll, wie Jesus seinen Jüngern die Füße gewaschen hat, etwas ungewöhnlich gewesen – gleichzeitig aber ein einmaliges Erlebnis. Dazu kam, dass die zwölf Asylhelfer nach der Wandlung Wein aus Marx’ Kelch trinken durften.

Später waren sie zur Brotzeit mit Kirchenoberen geladen. Im Gespräch ging es vor allem um die Asylhilfe. Wollenberg-Hodges koordiniert die Maisacher Asylhelfer.

zag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stadt Fürstenfeldbruck lehnt Änderung von Straßennamen ab
Nach mehrjähriger Debatte hat der Stadtrat eine Änderung von Straßennamen, die durch die NS-Zeit belastet sind, pauschal abgelehnt. Er wird sich mit dem Thema aber …
Stadt Fürstenfeldbruck lehnt Änderung von Straßennamen ab
Die Politik im Landkreis Fürstenfeldbruck
Wer hat im Landkreis Fürstenfeldbruck eigentlich das Sagen? Welche politischen Organe gibt es? So funktioniert die Politik im Landkreis Fürstenfeldbruck.
Die Politik im Landkreis Fürstenfeldbruck
Ärger über vermüllten Wertstoffhof: Gemeinderat beklagt „erschütternden“ Anblick
Der kleine Wertstoffhof am Schöngeisinger S-Bahnhof wird voraussichtlich verlegt oder geschlossen. Grund ist die ständige Verschmutzung des Geländes durch Abfälle, die …
Ärger über vermüllten Wertstoffhof: Gemeinderat beklagt „erschütternden“ Anblick
Immer weniger Respekt vor Rettungs- und Einsatzkräften
Die Zahl der Einsatzkräfte muss der Kreisfeuerwehr keine Sorgen machen. „Das entwickelt sich weiter nach oben“, sagte Kreisbrandrat Hubert Stefan in der …
Immer weniger Respekt vor Rettungs- und Einsatzkräften

Kommentare