Coronavirus in Europa: Österreich stellt Zugverkehr nach Italien ein

Coronavirus in Europa: Österreich stellt Zugverkehr nach Italien ein
Walkings Acts haben Tradition bei Kunst im Stadl. Dieses Jahr sind drei Frauen als Riesen-Blüten unterwegs.

Anzhofen

Kunst im Stadl: Handwerkermarkt treibt neue Blüten

  • schließen

Jedes Jahr ein bisschen anders, jedes Jahr ein bisschen größer – auch für die 24. Ausgabe von Kunst im Stadl hat sich Veranstalterin Helga Backus wieder etwas Neues einfallen lassen.

Anzhofen –  Aus dem Kunsthandwerkermarkt in Anzhofen (Gemeinde Maisach) wird ein Kulturfestival mit noch mehr Musik als bisher. Dafür steht eine zweite Bühne an einem besonders schönen Fleckchen bereit.

Im Obstgarten sind die Apfelbäume inzwischen so groß, dass dieser Bereich voll in das Geschehen einbezogen wird. Gesessen haben Besucher hier immer schon gerne. Heuer können sie sich an Tischen niederlassen, die von Künstlern kreiert wurden, an einer kleinen Bar Getränke bekommen und Musik hören. Helga Backus hat für die zusätzliche Bühne ein Programm gewählt, das zu der romantischen Kulisse passt – Singer-Songwriter-Pop, klassische Gitarre, Jazz-Standards und keltische Harfe. „Das wird traumhaft“, ist die Organisatorin überzeugt.

Akustik-Rock im Hofbiergarten bei Kunst im Stadl

Die größere Bühne im Hofbiergarten wird ebenfalls an beiden Tagen bespielt. Es gibt Akustik-Rock mit bayerischen Texten, Klezmermusik, melodische Chansons und am Sonntagvormittag den traditionellen Jazz-Frühschoppen. Zur Eröffnung des Marktes am Samstag wird die Olchinger Künstlerin Ela Marion mit ihren romantischen Balladen an Querflöte und Gitarre zu hören sein.

Damit kein falscher Eindruck entsteht – neben dem erweiterten Musikprogramm kommen Kunst, Design und Kunsthandwerk keinesfalls zu kurz. Über 120 internationale Aussteller präsentieren unter anderem Glaskunst, Feuerschalen und Flechtwerk, Münzsägekunst und Goldschmiedearbeiten, Papierschmuck, Seidenschals, Hüte und handgewebte Jacken, Intarsienarbeiten und Holzskulpturen.

Das Kinderprogramm bei Kunst im Stadl

Größer denn je wird heuer im Rahmen des Kinderprogramms das Thema Natur geschrieben. Da wird gegärtnert und gefilzt, Mosaike werden gestaltet und Kiesel vergoldet. Ein Wald-Karussell aus Naturmaterialien wird nicht mit Strom betrieben, sondern mit Muskelkraft. „Es wird ein Erwachsener in die Pedale treten“, kündigt Helga Backus an. Außerdem gibt es Workshops zum Thema Siebdruck, Acryl-Fluid-Painting, Tattoo-Schminken und Fotografieren im Vintage-Stil.

Walking Acts bei Kunst im Stadl

Viele Handy-Fotos werden sicherlich auch von der größten Schnecke der Welt gemacht, die mit ihrem Herrchen, dem Autor Michael Tonfeld, zu Besuch kommt. Die Große Achatschnecke namens „Wa bibio“ hat in etwa die Ausmaße eines kleinen Kaninchens. Mit einer Lebensmittellieferung kam sie einst unfreiwillig in Tonfelds Heimatstadt Augsburg. Nun hilft sie dem Autor bei seiner Mission, auf einer Erzähltour den Kindern in unseren Breiten über sinnliches Erleben Afrika näherzubringen.

Gute Tradition bei Kunst im Stadl haben Walking Acts, und heuer erwartet die Besucher eine besondere Augenweide. „Drei Damen werden in handgenähten Kostümen als Riesen-Blüten über das Gelände laufen“, erzählt Helga Backus. Sie freut sich, dass sie jedes Jahr neue Ecken des Weilers für ihr Festival erschließen kann. „Es soll ja für die Besucher spannend bleiben.“ 

Öffnungszeiten

Der Markt ist am Samstag, 6. Juli, von 12 bis 20 Uhr, sowie am Sonntag, 7. Juli, von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Eintritt: vier Euro (bis 16 Jahre kostenloser Eintritt).

So war Kunst im Stadl im Jahr 2018

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mitten in der Nacht: BMW bremst Opel aus - dann kommt es zu brutalem Angriff 
Ein ziemlich seltsamer Vorfall hat sich in Maisach ereignete. Ein BMW hat in einer Straße einen Opel, der dahinter fuhr, ausgebremst. Anschließend wurde es richtig wild. 
Mitten in der Nacht: BMW bremst Opel aus - dann kommt es zu brutalem Angriff 
Gernlindens Gaudiwurm: Rathaus-Schafe und Klima-Roulette
Kommunalwahl hin oder her: Lokale Themen zogen am 73. Gernlindener Faschingszug unbemerkt vorüber. Fast unbemerkt. Denn immerhin sorgten zwei Fußgruppen für einen …
Gernlindens Gaudiwurm: Rathaus-Schafe und Klima-Roulette
Jubiläums-Faschingszug sprengt alle Rekorde
Ausnahmezustand auf den Moorenweiser Straßen: Der Faschingszug sprengte dieses Mal alle bisher dagewesenen Rekorde. Mehr als 60 Nummern mit über 1100 aktiven Teilnehmern …
Jubiläums-Faschingszug sprengt alle Rekorde
Blaulicht-Ticker: VW-Bus wendet - Radlerinnen krachen zusammen
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker: VW-Bus wendet - Radlerinnen krachen zusammen

Kommentare