Wasser marsch: Eine Riesengaudi haben die Buben aus den Flüchtlingsfamilien mit dem Feuerlöscher. foto: tb

Übung in Maisach

So löscht man in Bayern

Maisach – Einen Einblick in die Arbeit der Maisacher Feuerwehr haben im Ort lebende Asylbewerber bekommen. Die Brandhelfer hatten sie zu einer gemeinsamen Übung eingeladen. Die 45 Flüchtlinge hörten interessiert zu, als die Feuerwehrleute ihnen ihre Aufgaben erläuterten.

Dann ging’s an die Praxis: Zusammen mit jugendlichen Kameraden konnten die Asylbewerber an verschiedenen Stationen den Umgang mit einem Feuerlöscher üben. Hierzu stellte der Kreisfeuerwehrverband eine Simulationsanlage zur Verfügung. Höhepunkt war die dargestellte Fettexplosion. Die aufgebaute Malstation gefiel vor allem den Kindern.

Zum Abschluss führten die Feuerwehrkräfte die Asylbewerber durch das Spritzenhaus und zeigten ihnen die Einsatzfahrzeuge und Gerätschaften. Danach klang die Übung mit einer gemeinsamen Brotzeit aus. Alle Beteiligten waren der Ansicht, dass die Aktion eine sehr gute Gelegenheit war, um wechselseitige Berührungsängste und Vorurteile auszuräumen.  tb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gesundheitsmesse: So bleibt man gesund und fit
Die erste Gesundheitsmesse in der Stadthalle ist rundum gelungen. Sie zeigte unter anderem auf, wie man fit bleibt und wo es Hilfe gibt.
Gesundheitsmesse: So bleibt man gesund und fit
Geschäfte am Bahnhof haben es schwer
Haben die kleinen Läden vor dem Alois-Harbeck-Platz eine Zukunft? Diese Frage sorgte jetzt im Planungsausschuss des Stadtrats für Diskussionen.
Geschäfte am Bahnhof haben es schwer
Geliebte Schätze wechseln den Besitzer
Ob Opas alte Plattensammlung oder Omas feines Teeservice – alles muss raus. Das war auch das Motto auf dem diesjährig zweiten Flohmarkt auf dem Volksfestplatz.
Geliebte Schätze wechseln den Besitzer
Graffiti-Sprayer beschmieren Fensterscheiben
Unbekannte Schmierer und Graffiti-Sprayer haben am Wochenende das Freizeitgelände an der Wildmoosstraße in Gröbenzell heimgesucht.
Graffiti-Sprayer beschmieren Fensterscheiben

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion