+
Die Freien Wähler (FW) in Maisach fordern mit Blick auf die Baumschutzverordnung einen Bürgerentscheid pro Ortsteil.

Antrag an Gemeinderat

Baumschutzverordnung: Freie Wähler fordern Bürgerentscheid pro Ortsteil

  • schließen

Die Freien Wähler (FW) in Maisach fordern mit Blick auf die Baumschutzverordnung einen Bürgerentscheid pro Ortsteil. Nun solle die Gemeindeverwaltung prüfen, ob so etwas rechtlich zulässig sei, heißt es in dem Antrag.

Maisach– Einzeln abgestimmt werden solle in Gernlinden/Gernlinden-Ost sowie in den Altgemeinden Maisach, Überacker, Malching, Germerswang und Rottbach. FW-Fraktionschef Gottfried Obermair betont, die Bürger sollten selbst für ihren Ortsteil entscheiden.

Sollte ein solcher ortsteilgebundener Bürgerentscheid aufgrund rechtlicher Vorgaben, der Kosten oder einer Ablehnung des Gemeinderats nicht möglich sein, so stellen die FW den Antrag, die Baumschutzverordnung für das ganze Gemeindegebiet aufzuheben. Bislang gilt die Verordnung nur in Gernlinden.

Um zu informieren, laden die FW zu Bürgergesprächen über die Baumschutzverordnung ein. Diese finden am Sonntag, 18. August, von 9.30 bis 10.30 Uhr vor der Kirche in Überacker und von 11 bis 12 Uhr am Feuerwehrhaus in Rottbach statt. Beide Veranstaltungen laufen im Rahmen der „Parkbankgespräche“, mit denen die FW gerade durch Maisach touren.

Der Gemeinderat hatte zuletzt beschlossen, dass alles vorbereitet wird, um die Baumschutzverordnung auf ganz Maisach auszudehnen. Bürgermeister Hans Seidl (CSU) hatte dann einen Bürgerentscheid zu dem Thema ins Spiel gebracht. Derweil gibt esAufregung in der Bevölkerung.

zag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gröbenzell beschließt zukünftig sozialer zu bauen
Die sozial gerechte Nutzung von Grund und Boden hat der Gemeinderat jetzt für Gröbenzell auf den Weg gebracht.
Gröbenzell beschließt zukünftig sozialer zu bauen
Vögel sind seit 50 Jahren ihre Leidenschaft
Dank des Vogelliebhabervereins Olching, können Exoten wie Emus und Pelikane ein kleines Waldstück entlang der Amper ihr Zuhause nennen. 50 Jahre kümmern sich die Helfer …
Vögel sind seit 50 Jahren ihre Leidenschaft
Die Amperoase hat einen neuen Leiter
Die Amperoase hat einen neuen Chef. Alexander Isenmann hat zum Anfang des Monats die Leitung des Bades übernommen.
Die Amperoase hat einen neuen Leiter
Diese Sandbiene steckte im Ohr einer Seniorin fest
Der Bruckerin Antonie Ochmann (93) flog eine Sandbiene ins Ohr. Erst eine Ärztin konnte das Insekt wieder entfernen. Doch zuvor erlebte die Seniorin eine wahre Odyssee.
Diese Sandbiene steckte im Ohr einer Seniorin fest

Kommentare