Bär in Bayern gesichtet: Wildtierkamera knipst „scheues“ Tier 

Bär in Bayern gesichtet: Wildtierkamera knipst „scheues“ Tier 
+
Die Gründerväter des Bulldogstammtischs: (v.l.) Josef Huber, Thomas Rieber, Josef Hutter und Axel Rieber.

Ein ganzes Feld voller Bulldogs

Jubiläumstreffen der Traktoren-Oldies

Runder Geburtstag beim Maisacher Bulldogstammtisch: Zum 20-jährigen Bestehen gab es ein großes Schaulaufen alter Traktoren aus Nah und Fern. Mit dem Oldtimer-Treffen im Maisacher Ortsteil Oberlappach feierte die Gemeinschaft das Jubiläum gebührend.

Maisach – Felder beackern, Mist ausfahren, Holz machen. Die meisten der Traktoren haben ein arbeitsreiches Leben hinter sich. Und jetzt stehen sie in Reih und Glied auf einer Wiese in Oberlappach. Ratternd, qualmend, pfeifend. Knapp 220 Ackerschlepper, allesamt Oldtimer sind gekommen und über 1000 Besucher wollten sich das Spektakel zum 20-jährigen Bestehen des Maisacher Bulldogstammtisches nicht entgehen lassen.

Dass dieser überhaupt entstand, ist dem Zufall zu verdanken: 1998 waren die Organisatoren des Maisacher Marktsonntages auf der Suche nach Attraktionen. Zur selben Zeit war einer der Gründer, Josef Huber (54), mit dem Herrichten eines alten „Kramer“-Traktors auf seinem Hof beschäftigt. So erklärten sich er und weitere Freunde bereit, ihre alten Bulldogs auszustellen.

Durch Zufall entstand der erste Bulldogstammtisch

Die Sache wurde ein voller Erfolg und schnell entwickelte sich die Idee, einen Bulldogstammtisch aufzubauen. 1999 riefen dann sieben Traktorliebhaber aus Maisach ihre regelmäßigen Treffen ins Leben. Die jährlichen Ausstellungen am Marktsonntag riefen bald ein derartig großes Interesse hervor, dass die Traktoren umziehen mussten. „Unser Stammtisch füllte am Ende das gesamte Gelände des Bauhofs“, erzählt Mitgründer Thomas Rieber (47).

Brucks Bauhof-Chef Peter Langenegger stellt stolz seinen 29 Jahre alten Schlüter-Traktor aus.

2003 begann dann die Zeit der eigenständigen Treffen. Seitdem kamen tausende Besucher und das Schaulaufen wurde von Jahr zu Jahr größer, bis Höchstwerte von 250 Fahrzeugen erreicht wurden. Gleichzeitig bot der Stammtisch den Besuchern auch einige Highlights an, wie etwa Leistungsprüfungen um die angegebene PS-Zahl zu überprüfen. Gründungsmitglied Josef Hutter (51) erzählt, man hätte den Wahrheitsgehalt der Angaben prüfen wollen: „Sprüche machen kann jeder, aber liefern muss man dann auch.“

Zuletzt richtete der Stammtisch ein großes Treffen 2013 aus. Seither hatte man einige Probleme mit Lokalität und hohen Auflagen, bedauert Josef Huber die lange Pause.

Schlechtes Wetter hält die Bulldog-Fans nicht ab

Zum 20-Jährigen Bestehen ließ es sich der Bulldogstammtisch allerdings nicht nehmen einzuladen. Und das Jubiläum wurde ein voller Erfolg: Oldtimer verschiedenster Marken und zahlreiche Besucher fanden den Weg nach Oberlappach. Auch gelegentliche Regenschauer konnten die Bulldogliebhaber nicht abhalten. „70 Prozent der Traktoren hier sind Cabriolets“, sagt Josef Hutter augenzwinkernd.

Unter den Ausstellern finden sich viele Ackerschlepper mit Kennzeichen aus dem Landkreis. So zeigt etwa Peter Langenegger aus Fürstenfeldbruck mehrere seiner Schlüter-Traktoren. Der 59-Jährige sammelt seit 1993 Bulldogs, von denen auch viele bis heute im Einsatz sind. „Dieser hier ist 29 Jahre alt“, erzählt der Brucker Bauhof-Chef. Und gerade deshalb würde er den Traktor auch nie hergeben, der zu den Größten auf dem Platz zählt.

Marion Rötsch aus Graßlfing ist gleich mit dem gesamten Fuhrpark ihres Vaters zu dem Treffen gekommen.

Aus Graßlfing ist Marion Rötsch angereist und hat beinahe den gesamten Fuhrpark ihres Vaters mitgebracht. Von ihm bekam sie auch ihren Bulldog der Marke Eicher. „Traktoren bedeuten für mich Liebe“, sagt die 38-Jährige über ihre Feldmaschinen, die bis heute im Einsatz sind. „Von der Arbeit geht’s zum Waschen und Polieren und dann fahren wir zu den Treffen“, erklärt sie das Leben der alles andere als eingerosteten Oldtimer.

Und zum 25-jährigen Bestehen soll wieder ein großes Treffen veranstaltet werden. Dann will der Maisacher Bulldogstammtisch erneut zeigen, was in den alten Nutzfahrzeugen steckt.

von Matthias Kast

Lesen Sie hier den Bericht vom 10. Maisacher Bulldog-Treffen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stadtrat segnet Stadion-Pflege nachträglich ab - Demo von SCF-Mitgliedern
Der Stadtrat hat die im Dezember 2018 mit dem SCF geschlossene Pflegevereinbarung für die Anlage am Klosterstadion nachträglich genehmigt.
Stadtrat segnet Stadion-Pflege nachträglich ab - Demo von SCF-Mitgliedern
Vor der Wahl: CSU startet Bürger-Befragung
Die CSU rüstet sich für den Wahlkampf: Mit einer großen Bürgerbefragung will die Partei herausfinden, wo die Brucker Probleme und Stärken der Stadt sehen. Der Fragebogen …
Vor der Wahl: CSU startet Bürger-Befragung
Als Stadionsprecher bleibt er Teil des Teams
Eigentlich sollte Sebastian Dengg nur einmal als Stadionsprecher bei den Footballern der Fursty Razorbacks aushelfen. Daraus wurden acht Jahre. Und obwohl er jüngst …
Als Stadionsprecher bleibt er Teil des Teams
Wirbelsturm im Biergarten: Der Laubbläser steht bereit
Die ersten Herbststürme lassen noch auf sich warten. Hochdruck und Nebel dominieren das Wetter. 
Wirbelsturm im Biergarten: Der Laubbläser steht bereit

Kommentare