+
Ein Trimm-Dich-Pfad an der Isar in München. Die Freien Wähler Maisach wollen mehr öffentlich zugängliche Fitnessgeräte in ihrer Gemeinde.

Antrag der Freien Wähler

Fitnessgeräte im öffentlichen Raum

  • schließen

Die Freien Wähler wollen mehr öffentlich zugängliche Fitnessgeräte in der Gemeinde.

Maisach - In Grünanlagen, Parks und am Freibad sollten Outdoor-Sportler fündig werden, so der Antrag. Die Fraktion hatte drei Standorte vorgeschlagen: am Bolzplatz in Maisach (nördlich der Eiwo-Siedlung), in Diepoltshofen (nördlich der Maisach), und an der Weilgrube (zwischen Maisach und Gernlinden).

2016 hat die Gemeinde zwei Beintrainer aufgestellt: in Maisach, nahe des Kindergartens Tausendfüßler, und in Gernlinden am Waldsee. Weitere Sportgeräte sollen nun nach und nach dazu kommen, war sich der Gemeinderat einig. 

Auf Standorte wollte man sich noch nicht festlegen. Zumindest ist schon Geld eingeplant: 15.000 Euro im laufenden Jahr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sozialer Wohnungsbau neben alter Molkerei
 Der soziale Wohnungsbau in Mammendorf nimmt konkretere Gestalt an. Nachdem die Gemeinde zunächst mit einigen Partnern geliebäugelt hat, wie Bürgermeister Josef Heckl …
Sozialer Wohnungsbau neben alter Molkerei
Beim Kinderhaus-Anbau läuft alles nach Plan – sogar das Wetter
Eigentlich war der Rohbau für die Erweiterung des Kinderhauses in Jesenwang schon Ende letzten Jahres fertig. Doch Bürgermeister Erwin Fraunhofer verlegte das Richtfest …
Beim Kinderhaus-Anbau läuft alles nach Plan – sogar das Wetter
Grafrath hat jetzt offiziell Freunde in Frankreich
Grafrath und das französische Lyons-la-Foret sind jetzt offiziell Partnergemeinden. Beim Neujahresempfang des Bürgermeisters von Lyons-la Foret, Thierry Plouvier, haben …
Grafrath hat jetzt offiziell Freunde in Frankreich
Sie machen Kunst und reden darüber
Die Diskussionswerkstatt für Malerinnen feiert Geburtstag. Vor zehn Jahren wurde die Gruppe im Rahmen der Germeringer Fraueninitiative (GeFI) gegründet. Seitdem kommen …
Sie machen Kunst und reden darüber

Kommentare